| von Scheuermann

Ein Stromausfall während dem Umfüllen einer Säure ist kein besonders wahrscheinliches Phänomen, aber falls es dazu kommt, können die Konsequenzen gravierend sein: Lässt der Bediener die dazu eingesetzte Fasspumpe im eingeschalteten Zustand stehen, kann es dazu kommen, dass der Vorlagebehälter leergepumpt wird, wenn die Stromversorgung wieder hergestellt wird.

Solche und andere Sicherheitsaspekte hat der Fasspumpenhersteller Flux bei der Entwicklung des neuen Pumpenmotors FEM 4070 berücksichtigt. Der Antrieb wurde mit einer Unterspannungsauslösung ausgestattet, die einen unbeabsichtigten Start der Pumpe nach einem Stromausfall verhindert. Dazu kommt ein elektronisch gesteuerter Überlastungsschutz. Auf der Leistungsseite hat der Hersteller dem Motor gegenüber den bisherigen 450W-Motoren weitere 50W mitgegeben, so dass die Pumpe eine Förderleistung von maximal 215Litern pro Minute erreicht. Die Förderhöhe beträgt bis zu 10m. Allerdings reduziert sich die Leistung je nach verwendeter Auslaufgarnitur. Beim Einsatz mit Schlauch und Zapfpistole wird beim Pumpen-Set „Säuren und Laugen“ eine Fördermenge von ca. 40l/min und für das Pumpen-Set „Mineralölprodukte“ eine Leistung von 65l/min angegeben. Die Pumpen-Sets bestehen aus dem Motor, einem auf das zu fördernde Medium abgestimmten Pumpenrohrsatz sowie der Schlaucheinheit mit Zapfpistole.
Neu ist auch die vierstufige Drehzahlregelung, die über Touchbuttons am ergonomisch geformten Griff des Pumpenmotors eingestellt werden kann. Dadurch lässt sich die Fördermenge in 20%-Schritten verringern. Beim Wiedereinschalten der Pumpe über den am Griff angebrachten Drehschalter läuft diese mit der letzten Drehzahleinstellung wieder an. Ein weiterer Aspekt der Ergonomie ist die in das Motorgehäuse integrierte Aufhängemöglichkeit sowie der an der Pumpe angebrachte Haken für die Zapfpistole.
Der Motor wird wie bereits bei den Vorgängermodellen über eine Verschraubung auf dem Pumpenrohr befestigt und kann auf bereits vorhandenen Pumpen des Herstellers nachgerüstet werden. Das Motorgehäuse ist spritzwassergeschützt (IP 24) und der Motor kann auch für automatische Abfüllprozesse in festgelegten Durchflussmengen eingesetzt werden. [AS]

Entscheider-Facts
Neuer Fasspumpen-Motor
Der Fasspumpen-Motor kann auf bereits vorhandenen Pumpenrohren des Herstellers verwendet werden.
Die Leistung übertrifft die bisher vom Hersteller angebotenen Motoren um 50W, wodurch höhere Fördermengen erreicht werden.
Die Drehzahl des Motors lässt sich in vier Stufen regeln.
Eine integrierte Unterspannungsauslösung verhindert den unbeabsichtigten Start nach einem Stromausfall.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.