wika PSD PIC_NE_PR1019_de-de

Das Display zeigt Messwerte innerhalb des definierten Druckbereichs grün, solche außerhalb des Limits rot an. (Bild: Wika)

| von Susanne Berger
  • IO-Link 1.1
  • Durchmesser 29 mm
  • zweifarbiges Display

Der neue Druckschalter ist nach dem Plug-and-Play-Prinzip rasch in Betrieb genommen, entweder über eine werkseitige, individuelle Vorkonfiguration oder über IO-Link. Der Druckschalter ist für enge Einbausituationen konzipiert. Mit einem Durchmesser von 29 mm und einer vertikalen Ausrichtung des elektrischen Ausgangs lässt er sich nahezu überall einpassen. Der Druckschalter eignet sich auch für raue Umgebungen: Er ist für Medientemperaturen zwischen -40 °C und +125 °C ausgelegt und schockfest bis 50 g.

Sein Display lässt sich so einstellen, dass der Bediener vor Ort ohne Vorkenntnisse eine eindeutige Information über den Status des aktuellen Drucks oder den Zustand des Geräts erhält. Zum Beispiel erscheint ein Messwert innerhalb des definierten Druckbereichs grün, ein Messwert außerhalb des Limits rot. Um den bestmöglichen Blick auf das Display erhalten zu können, lässt sich der Gehäusekopf drehen und das Display elektronisch um 180° kippen.

Zur Homepage.

 

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.