Der Gasananalysator CT5100 ermöglicht die gleichzeitige Messung von zwölf kritische Gaskomponenten und potenzielle Schadstoffen. (Bild: Emerson Process Management)

Der Gasananalysator CT5100 ermöglicht die gleichzeitige Messung von zwölf kritischen Gaskomponenten und potenziellen Schadstoffen. (Bild: Emerson Process Management)

| von Redaktion
  • lange Kalibrierintervalle
  • vereinfachtes Probennahmesystem
  • arbeitet ohne Verbrauchsstoffe

Das Modell der CT500-Serie von Emerson erfasst eine Reihe von Bestandteilen unter ppm-Niveau. Das Gerät lässt sich leicht bedienen und ermöglicht dem Anwender zwölf kritische Gaskomponenten und potenzielle Schadstoffe gleichzeitig zu messen. Der Gasmesser arbeitet ohne Verbrauchsstoffe und mit langen Kalibrierintervallen. Ein vereinfachtes Probennahmesystem macht das Aufberieten der Gase und Entfernen der Feuchtigkeit obsolet. Der Analysator ist geeignet für die Prozessgasanalyse, kontinuierliche Emissionsüberwachung und Prozesse mit Ammoniakschlupf. Seine „Laser-Chirp“-Technologie arbeitet im nahen und mittleren Infrarotbereich, verbessert die Einsichten in den Prozess, erhöht die Sensitivität und Selektivität der Gesamtgasanalyse, beseitigt Querempfindlichkeiten und verkürzt die Reaktionszeiten. 1612ct904

Valve World 2016 Halle 3 – E19

SPS IPC Drives 2016 Halle 4A – 544

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?