Bild: Emerson Process Management

Das Rack-Analysesystem erlaubt die kostengünstige Gasanalyse. Bild: Emerson Process Management

| von Susanne Berger
  • erfasst bis zu zwölf Gase gleichzeitig
  • hochauflösende Spektroskopie
  • für den Schrankeinbau außerhalb der Ex-Zone

Das Messsystem ist leicht zu bedienen und erlaubt kostengünstige Prozessgasanalyse und Emissionsüberwachung. Es kombiniert abstimmbare Diodenlaser (Tunable Diode Laser, TDL) und Quantenkaskadenlasern (Quantum Cascade Laser, QCL). Die „Laser-Chirp“-Technik erlaubt eine nahezu unmittelbare, hochauflösende Spektroskopie zur Messung zahlreicher Moleküle, sowohl im nahen als auch im mittleren Infrarot-Bereich  –  von unter ppm bis hin zum Prozentbereich.

Im Gegensatz zu traditionellen Prozessgasanalysatoren, die ständig Kalibrierung und Überprüfung benötigen, und herkömmlichen laserbasierten Systemen, die lediglich ein oder zwei Komponenten erfassen können, kann das modulare Design des Gasanalysators bis zu sechs hochauflösende Lasermodule aufnehmen und somit bis zu 12 kritische Komponenten gleichzeitig messen. Mehrere Analysatoren mit den entsprechenden Probeentnahmesystemen werden daher nicht mehr benötigt.

Der Analysator wurde für Prozessanwendungen, DeNOX/SCR (Rauchgasentstickung/selektive katalytische Reduktion), Ammoniumnitrat-Vorstufen, kontinuierliche Emissionsüberwachungssysteme (CEMS) und kontinuierliche Umgebungsüberwachungssysteme (CAMS) entwickelt. Das Modell CT5400 ist die kostengünstige Alternative zum CT5100 und für den Schrankeinbau außerhalb der Ex-Zone konzipiert. 1703ct951

 

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.

Sie sind bereits registriert?