(Bild: Redaktion)

(Bild: Redaktion)

Die Messtechnik bietet geringe Stückkosten und lässt sich kostengünstig installieren und montieren. Die Geräte sind zudem robust und wartungsfrei. Die Messung ist in flüssigen Medien unabhängig von Schaumbildung, Leitfähigkeit oder Druckverhältnissen möglich.

Die Geräte zur Grenzstandsmessung können im Temperaturbereich von -52 bis 240 °C verwendet werden. Die Schaltpunktgenauigkeit beträgt 2 mm. Optional ist darüber hinaus der Einbau eines Temperaturschalters sowie eines Pt100- oder Pt1000-Temperatursensors möglich. Der Schaltvorgang erfolgt berührungslos und verschleißfrei ohne Hilfsenergie.

Die Geräte für die Füllstandsmessung arbeiten im Temperaturbereich von -52 bis 200 °C und bieten ein quasi-kontinuierliches Einheitssignal von 4 bis 20 mA. Die Auflösung beträgt bis 5 mm. Zulassungen für Ex-Bereiche sowie eine Bescheinigung zur Druckgeräterichtlinie (DGRL) sind vorhanden. 1809ct905

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

JUMO GmbH & Co. KG

Moritz-Juchheim-Str. 1
36039 Fulda
Germany