Keller 26y@2x

(Bild: Keller)

  • piezoresistiv
  • geschützte Messzelle
  • für Abwasseranwendungen

Diese elektronische Messtechnik ist aufrund ihrer Merkmale für Abwasseranwendungen besonders geeignet: Die piezoresistiven Pegelsensoren erkennen, im Gegensatz zu Ultraschallsensoren, Schaum nicht als Flüssigkeitspegel und sorgen so für präzise Pegelwerte. Da das System keine mechanischen Komponenten hat, die verklemmt oder blockiert werden können, ist es weniger störungsanfällig. Dazu verläuft die Messung kontinuierlich und die aktuellen Pegelwerte lassen sich jederzeit von einem Display ablesen.

Die Drucktransmitter finden dabei Anwendung in Pegelstandsmessungen, welche preissensitiv sind und trotzdem hohe Anforderungen an die Genauigkeit stellen. Die Transmitter haben einen nur geringen Temperaturfehler, der mit digitaler Kompensation eines rein analogen Signalpfades erreicht wird. Dabei lassen sich Verstärkung und Nullpunkt mittels Digital-Analog-Konvertern beeinflussen.

Die Genauigkeit hängt im Wesentlichen von Empfindlichkeit und Linearität der Messzelle sowie der Kompensation von Störeinflüssen ab. Bei der Serie ist die monokristalline Silizium-Messzelle durch eine rostfreie Stahlmembrane zuverlässig vor dem Messmedium geschützt. Die Stahlmembrane ist ihrerseits vor mechanischer Einwirkung durch eine Kunststoffkappe geschützt und ermöglicht durch ihren großen Durchmesser von 17 mm Genauigkeit und Stabilität.

Zur Homepage.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

KELLER Druckmesstechnik AG

St. Gallerstrasse 119
8404 Winterthur
Switzerland