Eine integrierte EMV-Tülle schirmt elektromagnetische Einwirkungen ab. Zwei integrierte Kabelverschraubungen unterstützen das getrennte Einführen von Signal- und Energieleitungen sowie den Aufbau von Linienstrukturen unter anderem bei der Feldbusverkabelung. Durch steckbare Codierprofile werden Fehlverbindungen vermieden. Kennzeichnungsschildchen erleichtern das schnelle Identifizieren in der Anlage. Übliche D-Sub-Kontakteinsätze für Signale und Energie gibt es in gängigen Anschlusstechniken sowie mit einem verdrahtungsfreundlichen Schraubanschluss.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Phoenix Contact Deutschland GmbH

Flachsmarktstraße 8
32825 Blomberg
Germany