Tauchdrucktransmitter EXL 8432
| von Fabian Liebl
Bild: Trafag

Bild: Trafag

Durch seine Zertifizierungen nach Atex und IECEx können Betreiber ihn in den Zonen 0, 1, 2 (II 1G Ex ia IIC T4/T6 Ga) sowie im Untertagebau (I M1 Ex ia I Ma) verwenden. Die möglichen Druckbereichen reichen von 0…200 mbar bis 0…25 bar und die hausintern entwickelte Asic-Technologie kompensiert von Temperatureffekte und ermöglicht eine Messgenauigkeit von NLH±0.2% d.S.typ. Die IP68-Konstruktion hält Drücke von 25 bar und eine Eintauchtiefe von 250 m aus. Die Gehäusematerialien 1.4404/1.4435, abgeschirmte Kabel in PUR, FEP oder PE, O-Ringe FKM/EPDM ermöglichen den Einsatz in verschiedenen Medien. Die Betriebs- und Medientemperatur reicht von -20 bis 70°C. An der Unterseite des rostfreien Sensorkörpers schützt eine Kappe die Sensormembran. Das Ausgangssignal von 4…20 mA verfügt über einen integrierten Überspannungsschutz und ist nach IEC61000 gegen Blitzschlag geschützt.

  • Atex und IECEx
  • Messbereich 200 mbar…25 bar
  • EMV-Schutz, IEC61000

Die ausführliche Beschreibung können Sie hier lesen.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.