Bild: Microsonic

(Bild: Microsonic)

| von Susanne Berger
  • Messbereich 20 mm bis 1,3 m
  • 0-10 V und 4-20 mA Ausgang
  • bis 3 bar Überdruck

Mit 4 verschiedenen Tastweiten decken sie einen Messbereich von 20 mm bis 1,3 m ab. Sie sind sowohl mit Analog- als auch mit Schaltausgang und mit IO-Link Schnittstelle erhältlich. Die Varianten mit Analogausgang sind mit 0-10 V Spannungsausgang und 4-20 mA Stromausgang verfügbar. Aufgrund ihrer kompakten Gehäuseabmessung sind die Füllstandssensoren für die Abstandsmessung in beengten Einbauverhältnissen ausgelegt. Der Ultraschallwandler ist mit einer Folie aus PTFE geschützt. Die äußere Hülse aus PVDF mit einem Außengewinde von M22 x 1,5 dichtet den Ultraschallwandler gegen das Sensorgehäuse ab. Dieser hermetisch dichte Aufbau erlaubt den Einsatz der Füllstandssensoren in einer Umgebung bis 3 bar Überdruck. Ein typisches Einsatzgebiet für diese Ultraschallsensoren ist die Füllstandsmessung auf aggressive Reinigungsmittel, Lacke und Tinten, etwa im Digitaldruckbereich. 1706ct902, 1708ct903

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Herstellers.

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.