Jump-Polyreaktor

(Bild: Gneuß)

Der speziell für das Recycling entwickelte Reaktor ist direkt hinter einer Gneuß-Processing-Unit installiert, und das Polymer läuft über mehrere drehende Rühr- und Förderelemente, so dass sich ein Polymerfilm ausbildet, dessen Oberfläche ständig erneuert wird. Der Reaktorbehälter steht unter Vakuum, wodurch flüchtige Stoffe zuverlässig entfernt werden. Durch die Regelung der Verweilzeit im Reaktor, des Vakuums, des Füllgrads und der Drehfrequenz der eingebauten Misch- und Rührelemente kann die Polykondensationsreaktion verändert werden, um die gewünschten Produkteigenschaften zu erreichen. Mit dem IV-Booster Jump wird die Viskosität von Polyester flexibel auf das gewünschte Niveau angehoben.

Achema 2022, Halle 12 - C2

Mehr Infos.

Entscheider-Facts

  • Behälter unter Vakuum
  • gezieltes Einstellen der Kondensationsreaktion
  • effiziente Rückführung von Polymer

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?