Mischer  Multiflux GMS C
Die Konstruktion des Mischers erleichtert die Reinigung (Bild: Gericke)

Die Konstruktion des Mischers erleichtert die Reinigung (Bild: Gericke)

Die Abkürzung C steht für die einseitig gelagerten Misch-Rotoren. Mit dieser Konstruktion wird nicht nur die Anzahl der Dichtungen mit Produktkontakt halbiert. Dank der einseitigen Lagerung kann wahlweise die Stirnseite des Mischers komplett geöffnet werden oder in der Version GMS ECD die gesamte Antriebseinheit mit Mischrotoren aus dem Gehäuse herausgezogen werden. Große, seitlich angebrachte Reinigungstüren erleichtern zudem die Innenreinigung des Mischergehäuses. Die neue Ausführung verkürzt die Inspektions-, Demontage- und Reinigungszeit. Die Wellendichtungskonzepte werden den Produkt- und Prozessanforderungen angepasst und eingesetzt. Es stehen radial demontierbare, robuste und trotzdem nahrungsmittelkonforme Stopfbuchsen für den unkomplizierten Betrieb zur Verfügung oder in der Variante „Hypergienic“- Halbschalendichtungen, die ohne Werkzeuge oder Hilfsmittel von der Welle entfernt werden können und einen uneingeschränkten Zugang gewähren.

Achema 2012 Halle 5.0 – C94

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?