Herding BETA – Der Sinterlamellenfilter für höhere Temperaturen

(Bild: Herding)

Das neu entwickelte Filterelement Beta von Herding besitzt die Eigenschaften des Sinterlamellenfilters und ist speziell für den Einsatz bei höheren Betriebstemperaturen ausgelegt. Der neue Sinterlamellenfilter auf Basis einer Sintermatrix aus PPS ermöglicht die Nutzung aller bekannten Merkmale des klassischen Sinterlamellenfilters bis zu einer Dauereinsatztemperatur von 160 °C.

Das neue Filtermedium ist vielseitig einsetzbar und beständig gegen chemischen Angriff sowie Hydrolyse. Die pH-Beständigkeit des Filtermediums liegt im Bereich von 1 – 10. Zudem lässt sich das neue Filtermedium mit gemindertem Abreinigungsvordruck betreiben; geringere Betriebskosten erhöhen somit die Energieeffizienz. Das Filtermedium ist, wie auch der klassische Sinterlamellenfilter, faserfrei und damit für eine kontaminationsfreie Materialrückgewinnung geeignet.

Der Sinterlammelenfilter eignet sich unter anderem für Trockneranwendungen, Biomasseverbrennungsanlagen, Absaugung von Drehrohröfen, Glaswannenentstaubungen und Hochtemperaturfiltration hinter Mühlenanlagen.

Powtech 2022, Halle 3 - 349

www.herding.de

Entscheider-Facts

  • Sintermatrix aus PPS
  • Dauereinsatztemperatur von 160 °C
  • pH-beständig im Bereich 1-10

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Herding GmbH

August-Borsig-Str. 3
92224 Amberg
Germany