Sonoscreen easy
Mit Sonoscreen easy können Anwender vor allem feine und leichte Schüttgüter effizient sieben (Bild: Telsonic).

Mit Sonoscreen easy können Anwender vor allem feine und leichte Schüttgüter effizient sieben (Bild: Telsonic).

Das Breitband-Basissystem lässt sich leicht bedienen und ist auch in Atex-Ausführung erhältlich. Die drei neuen Ultraschall-Generatoren SG4L, SG4L twin und SG4L pro leisten je 100 W. Sie arbeiten als Breitbandsystem und steuern, ständig wechselnd, mehrere Resonanzfrequenzen an. Die Intensität der Leistungsabgabe lässt sich zwischen 30 und 100 % stufenlos einstellen. Mit den acht Grundprogrammen und der Intensitätsregelung können Anwender fast alle Standard-Siebsituationen abdecken. Die Bedienung erfolgt im STC-Modus (Single Touch Control) über eine einzige Taste. Eine eingebaute serielle Schnittstelle ermöglicht zusätzlich die Fernbedienung des Siebprozesses. Die Grundversion, SG4L pro, ist speziell für den Schaltschrankeinbau entwickelt. Die beiden anderen Generatoren können ein oder zwei Siebe anregen und erfüllen die Gerätekategorie III D für Atex-Zone 22. Der Konverter wird außerhalb des Siebes angebracht. Ein drehbarer Winkelstecker stellt sicher, dass das Anschlusskabel in die gewünschte Richtung ragt. Vorhandene Telsonic-Siebe oder andere, kundeneigene Siebe können weiterhin verwendet werden. Auch neue Siebe können Anwender weiterhin selber herstellen. Darüber hinaus kann das System auch andere Strukturen mit Ultraschall anregen. So lassen sich beispielsweise Pulverreste von Behälterwänden, Umlenkblechen oder Förderrinnen entfernen.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

TELSONIC AG

Industriestraße 6b
9552 Bronschhofen
CH