Trommelsiebmaschinen
| von Fabian Liebl
  • wenig Kraftaufwand
  • mehrere Trommeln aneinanderreihbar
  • für Chargenvolumen zwischen 30 und 50 l
Es lassen sich mehrere Trommelsiebe hintereinanderschalten, um unterschiedliche Größen zu separieren (Bild: Brace)

Es lassen sich mehrere Trommelsiebe hintereinanderschalten, um unterschiedliche Größen zu separieren (Bild: Brace)

Über eine Vibrationszuführrinne gelangt das Schüttgut in die erste Siebtrommel, die mit einem Siebgewebe bespannt ist und sich dreht. Die eingebaute Spindel führt das Schüttgut in die zweite Siebtrommel und von dort gegebenenfalls in weitere (Kaskadierung). Das Überkorn wird am Ende der letzten Siebtrommel separat gesammelt. Trommelsiebmaschinen sind ab einem Chargenvolumen von etwa 30-50 l empfehlenswert. In einer speziellen Version lässt sich das Schüttgut auch nass sieben. Somit ist auch das Sieben empfindliche Güter oder Materialien, die sich elektrostatisch aufladen, wie PMMA oder Polystyrol, möglich. 1514ct916

Achema 2015 Halle 5.1 – C37

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.