Markt

Arbeitskreis Prozessanalytik in der GDCh gegründet

11.05.2005

Anzeige

Der Arbeitskreis, dem bereits zu Beginn 140 Mitglieder angehören, will deutschen Industrieanwendern und Forschern ein Forum und eine Wissensplattform im Bereich der Prozessanalytik bieten und zugleich national und international Schnittstelle zu anderen Organisationen auf dem Gebiet der Prozessanalytik sein.


Sein Tätigkeitsfeld definiert der Arbeitskreis wie folgt:
Gegenstand der Prozessanalytik sind chemische, physikalische, biologische und mathematische Techniken und Methoden zur zeitnahen Erfassung kritischer Parameter von chemischen, physikalischen, biologischen und Umweltprozessen.
Ziel der Prozessanalytik ist die Bereitstellung von relevanten Informationen und Daten für die Prozessoptimierung, -automatisierung, -steuerung und -regelung zur Gewährleistung einer konstanten Produktqualität in sicheren, umweltverträglichen und kostengünstigen Prozessen.


Ziele des Arbeitskreises sind:



  • Plattform für die o.g. Personen und Organisationen,

  • wissenschaftliche Interessensgemeinschaft auf dem Gebiet der Prozessanalytik,

  • Ansprechpartner in Bezug auf Fragen der Prozessanalytik,

  • gezielte Projekt- und Entwicklungsförderung sowie Knüpfung internationaler Kontakte,

  • Mitwirkung beim Ausarbeiten von das Arbeitsgebiet betreffenden Normen und Richtlinien,

  • Verbreitung von Know-how auf dem Gebiet der Prozessanalytik,

  • Etablieren von Schnittstellen zur internationalen Scientific Community.

Mitglieder des Arbeitskreises sind an der Prozessanalytik chemischer und physikalischer Prozesse interessierte Einzelpersonen. Er spricht Chemiker, Ingenieure, Physiker; akademische Institute, Behörden und Vertreter der Industrie an. Mitglied werden können:



  • GDCh-Mitglieder, die bereits ordentliches Mitglied der GDCh-Fachgruppe Analytische Chemie sind oder ihren Beitritt zu dieser Fachgruppe erklären,

  • Interessenten mit Studiumsabschluss (Bachelor, Diplom/Master), die – ohne selbst Chemiker zu sein – der Fachgruppe Analytische Chemie beitreten,

  • Interessenten, die nur im Rahmen des Arbeitskreises tätig sein und weder der GDCh noch der Fachgruppe Analytische Chemie als Mitglied angehören möchten.

Loader-Icon