Diversitäre Temperaturmessung

Armatur Dicotemp 100

19.02.2019 Mit der Armatur Dicotemp 100 von Jumo kann eine diversitäre Temperaturmessung mit einem Thermostat oder Zeigerthermometer und einem Platin-Chip-Temperatursensor an nur einer Messstelle realisiert und auch nachgerüstet werden.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Einsatz zwischen -40 und 260 °C
  • nachrüstbar
  • reduziert Installationsaufwand

Über einen Messumformer wird das Widerstandssignal in ein Analog- oder Digitalsignal umgewandelt. Anwender können mit der neuen Lösung bereits im Prozess eingebaute Geräte weiter an der gleichen Messstelle nutzen und zugleich funktional um eine elektrische Temperaturmessung erweitern. Die Kombination eines Platin-Chip-Temperatursensors mit einem Thermostat oder Zeigerthermometer in einer Armatur reduziert den Planungs- und Installationsaufwand erheblich. Die Armatur besteht aus Edelstahl und ist in verschiedenen Anschlussarten erhältlich: Zum Einschrauben oder zum Einstecken am glatten Rohr. Die Einbaulänge liegt zwischen 65 und 300 mm.

Über einen industrieüblichen M12-Stecker wird ein Widerstandssignal übertragen. Mittels Kabelmessumformer können weitere Ausgangssignale analog (4…20 mA) oder digital (IO-Link) weitergeleitet werden. Eine große Variabilität entsteht darüber hinaus durch die Verwendung unterschiedlicher Gerätetypen, Platinsensoren und Fühler- sowie Tauchhülsendurchmesser. 1812ct911

Hannover Messe 2019 Halle 11 – C28

Jumo dicoTEMP 100 Temperaturmesser

Ein deutlich reduzierter Planungs- und Installationsaufwand und die erhöhte Prozesssicherheit durch eine diversitäre Messung zeichnen diese Armaturaus. Bild: Jumo

 

 

 

 

Zur Homepage.

Loader-Icon