Edelstahl plus Fluorpolymer

Druckrohre Resiline

11.12.2017 Ob extreme pH-Werte, hohe Chloridkonzentrationen oder beides: Die Druckrohre Resiline von Sommer&Strassburger verbinden die Festigkeit von Edelstahl mit der Korrosionsbeständigkeit von Fluor- Polymeren.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • bis 100 bar und 100 °C
  • korrosionsbeständig
  • DGRL 2014/68/EU, Kat. I bis IV

Die Druckrohre der Serie Resiline bestehen aus Edelstahl und sind mit beständigem Fluorpolymer ausgekleidet. (Bild: Sommer & Strassburger)

Die Druckrohre der Serie Resiline bestehen aus Edelstahl und sind mit beständigem Fluorpolymer ausgekleidet. (Bild: Sommer & Strassburger)

Durch das Rotationsauskleidungsverfahren entsteht eine dauerhafte Verbindung zwischen Edelstahl und Polymerbeschichtung. Die Druckrohre sind daher sowohl als Frontport- als auch als Sideport-Ausführung erhältlich und sind vakuumfest. Durch die korrosionsbeständige Auskleidung beschränkt sich der Einsatz von hochlegierten Edelstählen und Sonderwerkstoffen auf die Deckelflansche der Rohre. Damit ist auch der Einsatz in Bereichen möglich, in denen vollständig aus Sondermaterialien gefertigte Druckrohre aus Kostengründen ausscheiden. Die Druckrohre sind in 4“ und 8“ mit bis zu vier Membranplätzen und für Betriebsdrücke bis 100 bar erhältlich. Die Betriebstemperatur reicht von -10 bis 100 °C. Mögliche Werkstoffe für die Deckelflansche sind 1.4539 oder Hastelloy. Ausführungen für den abnahmepflichtigen Bereich nach Druckgeräterichtlinie DGRL 2014/68/EU, Kat. I bis IV sind ebenfalls möglich. 1712ct992

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Herstellers.

Loader-Icon