Digitaler Zwilling

Aucotec schließt Partnerschafft mit ERP-Integrator IT-motive

08.05.2019 Aucotec will seine Anlagenplanungs-Plattform Engineering Base noch enger und schneller mit ERP- und PLM-Systemen verbinden und hat dazu eine Partnerschaft mit IT-motive geschlossen. Ziel sei es, einen ganzheitlichen digitalen Zwilling zu realisieren.

Aucotec_LF_02_EikeMichel_7194

Eike Michel, Leiter Research & Development sowie IT Operations bei Aucotec. Bild: Aucotec

„Mit der Kooperation schaffen wir deutlich mehr Standardisierung bei der ERP-Integration“, erläutert Eike Michel, Leiter der Bereiche Research & Development sowie IT Operations bei Aucotec. Damit gelänge es in kürzester Zeit, unterschiedliche Systeme so zu koppeln, dass sie die Daten sicher und kontrolliert austauschen und auf zentral bereitgestellte Applikationen zugreifen können. „Erst die Integration sämtlicher Anlagen-Informationen, auch über das Engineering hinaus, ergibt einen wirklich ganzheitlichen digitalen Zwilling“, so Michel.

aucotecIMAP-Screenshot

Schnittstellen-Monitoring über das webbasierte IMAP-Cockpit (Bild: it-motive)

It-motive, gegründet 2001, bringt in die Partnerschaft neben seiner Expertise für SAP, PLM und Konfiguratoren die selbstentwickelte Integrationsdrehscheibe Imap ein. Sie dient hier als produktunabhängiger Schlüssel vom Engineering zu SAP, Windchill und ähnlichen Systemen. Für Engineering Base (EB) hat Aucotec das „ERP/PLM-Portal“ entwickelt, das direkt an die Drehscheibe „andockt“. Imap basiert auf einer serviceorientierten Architektur (SOA) und ermöglicht Machine-to-Machine-Kommunikation mit dem ebenfalls webfähigen EB. So lässt sich der Datenaustausch leicht automatisieren, ganz ohne Client-Aktivitäten.

Business

Christoph Tim Klose, Vorstand bei der It-motive AG (Bild: it-motive)

„Die neue Partnerschaft mit Aucotec bündelt die Kompetenzen eines SAP-Partners und der modernen Engineering-Welt optimal“, sagt It-motive-Vorstand Christoph Tim Klose. „Ein wichtiges Ziel ist die deutliche Wertschöpfungssteigerung durch die nahtlose Verbindung des Engineerings mit den kaufmännischen Prozessen und Informationen.“ Mit der neuen Lösung stehen laut Klose alle Informationen bedienungsfreundlich, konsistent und adhoc zur Verfügung.

(as)

Loader-Icon