Eigenes Gedächtnis

AZ-01N-Aufsteckanzeige

01.04.2005 Visuelles Darstellen von druck- oder temperaturproportionalen 4 bis 20 mA- oder 0 bis 10 VDC-Signalen direkt an der Messstelle ermöglicht die frei programmierbare AZ-01N-Aufsteckanzeig

Anzeige

Visuelles Darstellen von druck- oder temperaturproportionalen 4 bis 20 mA- oder 0 bis 10 VDC-Signalen direkt an der Messstelle ermöglicht die frei programmierbare AZ-01N-Aufsteckanzeige. Sie wird direkt zwischen Steckersockel und Kabeldose gesteckt und zeigt den Messwert auf einem gut ablesbaren LED-Display an. Über ein oder zwei PNP-Schaltausgänge können Min-/Max-Alarme an das Leitsystem weitergemeldet werden. Die Parameter Skalierung, Dezimalpunkt, Dämpfung, Schaltausgänge usw. lassen sich über zwei frontseitige Tasten einstellen. Sie werden in einem EEPROM abgelegt und bleiben auch bei Stromausfall erhalten. Ein integriertes Diagnosesystem überwacht alle Funktionen der Anzeige.

Loader-Icon