Markt

Bayer-Arznei: US-Anwälte suchen klagewillige Patienten gegen Xarelto

15.10.2014 Dem Pharmakonzern Bayer droht neues Ungemach aus den USA: Medienberichten zufolge suchen US-Anwälte per Anzeigenkampagne nach Patienten für eine Sammelklage gegen den Hersteller des Schlaganfallpräparats Xarelto.

Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet, geben amerikanische Anwälte Millionenbeträge für Werbung aus, um Klienten für Klagen gegen Bayer zu gewinnen. Die Juristen treten demnach auf den Plan, weil Boehringer Ingelheim für sein Schlaganfall-Mittel Pradaxa im Mai einen 650 Millionen Dollar teuren Vergleich geschlossen hat.

(as)

 

Loader-Icon