Braskem Idesa vergibt Mega-Ethylen-Projekt an Joint Venture

29.10.2012 Ein Joint Venture, bestehend aus Technip (40 %), Odebrecht (40 %) und ICA Fluor (20 %) haben von Braskem Idesa einen EPC-Auftrag (Engineering, Procurement and Construction) im Wert von mehr als 2.7 Mrd. US-Dollar für einen Petrochemie-Komplex in Coatzacoalcos in Veracruz, Mexiko, erhalten.

Anzeige
Braskem Idesa vergibt Mega-Ethylen-Projekt an Joint Venture

Ein JV baut den Mega-Ethylen-Komplex von Braskem Idesa (Bild: pressmaster – Fotolia.com)

Die Petrochemie-Komplex setzt sich zusammen aus einem Ethan-basierten Ethylen-Cracker, der auf Basis der proprietären Technologie von Technip 1 Mio. t Ethylen pro Jahr produzieren soll; zudem werden zwei Anlagen zur Produktion von hochdichtem Polyethylen auf Basis der Innovene-Technologie von Ineos entstehen; dazu kommt eine Anlage zur Herstellung von Polyethylen mit niedriger Dichte mithilfe der Lupotech-Technology. Zu dem Komplex werden außerdem Lagergebäude, eine Abwasserbehandlungsanlage, ein 150 MW Kombikraftwerk mit Dampferzeugungsanlage sowie multimodale Logistikeinrichtungen und Verwaltungsgebäude gehören. Ende 2015 soll der gesamte Komplex seinen Betrieb aufnehmen.

(tw)

 

Loader-Icon