Tablettenprüfung der komplexen Form

Automatisierte Qualitätskontrolle in der Pharmaherstellung

Der Automatisierung und steigendem Kostendruck zum Trotz: Bei vielen Tablettenherstellern steigt der Anteil manuell durchgeführter physikalischer Prüfungen in der Qualitätskontrolle. Verantwortlich dafür ist die zunehmende Verbreitung komplexer Darreichungsformen, wie konvexer Oblong- und Ovalformate, welche sich nur schwer automatisch prüfen lassen. Wie es trotzdem möglich ist, zeigt dieser Beitrag. mehr


Apparate & Verfahren

Bild: Air Liquide Projekt für grünen Wasserstoff

Air Liquide baut die weltgrößte Membran-Elektrolyseanlage für Wasserstoff

News05.03.2019 Der Industriegasehersteller und Anlagenbauer Air Liquide will in Kanada eine 20 MW große PEM-Elektrolyseanlage für die Kohlenstofffreie Produktion von Wasserstoff bauen. mehr

In einem gemeinsamen Forschungsprojekt wollen Clariant, Exxonmobil und die Renewable Energy Group die Herstellung von Biokraftstoffen aus Zellulose voran bringen. Bild: Scanrail - stock.adobe.com Biodiesel aus Stroh

Clariant und Exxonmobil forschen gemeinsam an Biokraftstoffen

News23.01.2019 Der Schweizer Spezialchemiekonzern Clariant hat mit Exxonmobil und der Renewable Energy Group eine Forschungsvereinbarung unterzeichnet. Bei der Kooperation soll das Potenzial von aus Agrarreststoffen gewonnenen Zellulose-Zuckern als Rohstoff für die Herstellung von Biokraftstoffen untersucht werden. mehr

Mueller 1904pf009_PCC_Containerreinigungsanlage_OEB Level 5 High Containment

Reinigungsanlage für Feststoff-Container mit Isolator

Produktbericht16.05.2019 Für die staub- und kontaminationsfreie Innen- und Außenreinigung von Feststoff-Containern hat Müller Cleaning Solutions eine vollautomatische Lösung entwickelt, die sich speziell für den Einsatz in High-Containment-Bereichen bis OEB Level 5 eignet. mehr

Anzeige
Nouryon Methanol aus Wasserstoff Methanol aus Windstrom

Nouryon schließt Vertrag zur Lieferung von grünem Wasserstoff

News26.02.2019 Nouryon und Gasunie haben eine Vereinbarung über die Lieferung von grünem Wasserstoff an Bio MCN zur Herstellung von erneuerbarem Methanol aus CO2 abgeschlossen. Das Verfahren nutzt Windstrom als Grundlage zur Wasserstoffprodukton. mehr

BASF_Foto_Chemcycling Chemcycling nutzt Chemieverbund

BASF gelingt Chemieproduktion aus Kunststoffabfällen

News14.12.2018 Dem Chemiekonzern BASF ist es erstmals gelungen, Produkte auf Basis chemisch recycelter Kunststoffabfälle herzustellen. Das Verfahren ermöglicht das Wiederverwerten von derzeit nicht recycelten Kunststoffabfällen, wie gemischten oder verunreinigten Kunststoffen. mehr


Mehr zum Thema Apparate & Verfahren
Im Bild: Die Start-up-Geschäftsführer Paolo Piermartini und Tim Böltken sowie Peter Pfeifer vom KIT und Juror Hans-Jörg Vetter. (Bild: KIT) Aufsichtsratschef von Herrenknecht Power-to-Liquid-Anlagen

Ineratec erhält Preis für chemische Reaktortechnologie

News12.12.2018 Das Start-up Ineratec hat den erstmals verliehenen Lothar-Späth-Award erhalten. Das Unternehmen baut kompakte chemische Reaktoren, die mithilfe von erneuerbaren Energien synthetische Kraftstoffe klimafreundlich produzieren. mehr

Nachhaltigkeit, Digitalisierung, neue Segmentstruktur: Die BASF will mit ihrer künftigen Strategie weiterhin schneller wachsen als der Markt. (Bild: BASF) Unternehmensstrategie

BASF: Mehr Wachstum durch Nachhaltigkeit und Digitalisierung

News23.11.2018 Starkes Wachstum ohne zusätzliche Treibhausgas-Emissionen: Die BASF setzt sich mit einer neuen Unternehmensstrategie ehrgeizige Ziele. Möglich werden soll dies unter anderem durch Prozess-Digitalisierung in über 350 Anlagen und ein neues Exzellenzprogramm. Der Verbund und optimaler Anlagenbetrieb bleiben wichtige Standbeine. mehr

Im zentralen Tanklager in Ludwigshafen lagert BASF in 68 Tankbehältern flüssige Produktionsstoffe wie Methanol und Naphtha. Insgesamt werden dort 212.000 m³ Flüssigkeiten und fast 40.000 m³ unter Druck verflüssigte Gase gespeichert. (Bild: BASF) Reststoff-Verwertung

BASF produziert Methanol aus nachwachsenden Rohstoffen

News15.11.2018 BASF produziert unter dem Namen EU-REDcert Methanol erstmals Methanol auf Basis nachwachsender Rohstoffe nach dem Prinzip der Biomassenbilanz. Dabei ersetzt das Unternehmen fossile durch nachwachsende Rohstoffe der zweiten Generation und nutzt Abfälle und Reststoffe. mehr

Die Produktionsstätte in Rotterdam ist das Kernstück eines wichtigen Spezialchemie-Standorts. (Bild: Akzonobel Specialty Chemicals) Wichtiger Standort für verschiedene Derivate

Akzonobel-Spezialchemie modernisiert Chlor-Alkali-Anlage in Rotterdam

News03.07.2018 Die von Akzonobel veräußerte Spezialchemie-Sparte hat angekündigt, ihre Chlor-Alkali-Fabrik in Rotterdam zu modernisieren. Die Investition soll die Anlage zur fortschrittlichsten Produktionssätte für Chlor weltweit machen und die Herstellung verschiedener Derivate am selben Standort sichern. mehr

Großtechnische Wasserelektrolyse von Thyssenkrupp Energiewende

Thyssenkrupp bringt großindustrielle Wasserelektrolyse auf den Markt

Fachartikel26.06.2018 Der Anlagenbauer Thyssenkrupp Industrial Solutions hat ein großindustrielles Verfahren zur Wasserelektrolyse zur Marktreife gebracht. Die Technologie spaltet Wasser in Sauerstoff und „grünen“ Wasserstoff und nutzt dazu erneuerbaren Strom aus Wind, Wasserkraft oder Photovoltaik. mehr

Oktober 2014 Grüne Chemie

Forscher gewinnen biobasierte Acrylsäure

News06.04.2018 Forscher haben ein neues Verfahren zur Gewinnung von Acrylsäure entwickelt, das auf die Flüssigphasen-Dehydratisierung von fermentativ gewonnener Milchsäure setzt. Es verspricht Vorteile gegenüber der heute üblichen Produktion aus Propen: Mildere Reaktionsbedingungen, eine einfachere Reaktortechnologie und eine biobasierte Rohstoffquelle. mehr

Evonik, Chemie, Fermenter in Marl, Projekt Rheticus Künstliche Photosynthese

Mit Ökostrom zur grünen Spezialchemie

Fachartikel05.03.2018 Auch Spezialchemiker haben einen Traum. Was in der Polymerchemie unter dem Stichwort „Dream“ verfolgt wird – nämlich die Synthese von Kunststoffen aus CO2 – heißt bei Evonik „Rheticus“: Gemeinsam mit Siemens will das Chemieunternehmen ein Verfahren entwickeln, bei dem Synthesegas aus Ökostrom im Fermenter zu Spezialchemikalien umgewandelt werden soll. mehr

CFC Einbauten für Kolonnen ovn SGL und Sulzer Chemtech Korrosionsbeständige Kolonneneinbauten

Sulzer Chemtech und SGL erweitern Kooperation bei Kolonnen

News31.01.2018 Sulzer Chemtech und SGL erweitern ihre Kooperation im Bereich von Kolonneneinbauten, die auf Kohlenstofffaser-Verbundwerkstoffen (CFC) basieren. mehr

Evonik-Siemens Rheticus2 Künstliche Photosynthese

Evonik und Siemens wollen Spezialchemikalien aus Kohlendioxid und Ökostrom erzeugen

News22.01.2018 Evonik und Siemens wollen Kohlendioxid mithilfe von Strom aus erneuerbaren Quellen und Bakterien in Spezialchemikalien umwandeln. Hierzu arbeiten die beiden Unternehmen im Forschungsprojekt Rheticus an Elektrolyse- und Fermentationsprozessen zusammen. mehr

Vorbereitungen für einen Kundenversuch im Gericke Testcenter in Singapur. (Bild: Gericke) Neue Partner

Gericke baut Vertriebsnetz in Asien aus

News09.10.2017 Mit neuen Vertriebspartnern in Südkorea und Pakistan sowie einem neuen Standort in Thailand stärkt die Schweizer Gericke-Gruppe ihren Vertrieb vor Ort. Das Unternehmen sieht darin ein Bekenntnis zu diesen wichtigen Märkten. mehr

Oktober 2013 Zellulose zu Ethanol-Technologie

Clariant und Enviral schließen Lizenzvereinbarung

News18.09.2017 Der slowakische Bioethanol-Hersteller Enviral hat mit Clariant eine Lizenzvereinbarung zur Nutzung der Sunliquid-Zellulose-Ethanol-Technologie geschlossen. Enviral plant den Bau einer Großanlage für die kommerzielle Produktion von Zellulose-Ethanol aus Agrarreststoffen. mehr

Chemische Industrie Baden-Württembergs lehnt IEKK ab Studie

So könnte die europäische Chemie klimaneutral werden

Fachartikel20.07.2017 Der europäische Chemieverband Cefic hat gemeinsam mit der Dechema eine neue Studie vorgestellt, in der untersucht wird, wie die chemische Industrie bis 2050 klimaneutral werden kann. mehr

Mithilfe additiver Fertigung ist es mittlerweile möglich, komplexe Bauteile direkt für den Einsatz herzustellen. Bild: OR Laser Der druckt Prozesstechnik

Additive Fertigung in der Prozesstechnik

Fachartikel12.07.2017 Das Umfeld im Bereich von Additive Manufacturing (AM) wächst rasant und erweist sich als ein immer härter umkämpfter Geschäftsbereich: Verbesserte Performance von Hardwareplattformen, eine breitere Palette von Materialoptionen und eine immer bessere Qualität der herstellbaren Teile tragen dazu bei, das Wachstum dieses Industriesektors zu unterstützen. Dadurch gewinnt die Technologie in vielen Industrien zunehmend an Bedeutung – auch für Anlagenbauer und Betreiber der chemischen Industrie. mehr

Beim Webinar Mikroeaktoren wurden wichtige Fragen rund um die Mikroreaktionstechnik beantwortet.

Webinar: Simulation von Mikroreaktoren

News19.05.2017 mehr



Loader-Icon