Green power plug car with car battery Elektro statt Petro

Staat will Produktion von E-Auto-Batterien fördern

Abgesehen von der Verbrennungsreaktion von fossilen Brennstoffen zu Wasser und CO2 hatten Autoindustrie und Chemie bislang nur wenig miteinander zu tun. Die Elektromobilität macht nun aber die Chemie wörtlich zur treibenden Kraft, allerdings die Elektro- statt der Petrochemie. mehr


Energieversorgung

VW will im Rahmen seiner Elektro-Offensive eine eigene Batteriezellfertigung aufbauen. Bild: VW Neue Fabrik in Salzgitter geplant

VW steigt in Batteriezellfertigung ein

News14.05.2019 Der Autobauer Volkswagen will in Salzgitter eine eigene Batteriefabrik für Elektroautos bauen. Vorstand und Aufsichtsrat haben dies am Montag beschlossen. mehr

Ziemlich richtig lagen die Banker von Goldman Sachs mit ihrer Ölpreis-Jahresprognose für 2016: Mit ihren vorhergesagten 43 US-Dollar für ein Fass Brent lagen sie nur einen knappen Dreivierteldollar zu niedrig. Von Mai bis September pendelte der Preis etwas darüber im Bereich zwischen 45 und 49 Dollar. Für 2017 liegt die Prognose bei 56,5 Dollar im ersten Quartal und 57 Dollar zum Jahresende. (Bild: Fotimmz – Fotolia) Ausnahmegenehmigungen sollen entfallen

US-Sanktionspläne gegen Iran schieben Ölpreis an

News23.04.2019 Berichte, wonach die USA die Ölexport-Sanktionen gegen den Iran ab Mai deutlich verschärfen wollen, haben den Ölpreis nach oben getrieben. mehr

Thomas Wünsch, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt, Armin Schenk, Oberbürgermeister der Stadt Bitterfeld-Wolfen, sowie die Vertreter aller am Energieeffizienz-Netzwerk beteiligten Unternehmen. Bild: (Christian Kortüm) Energiesparen im Verbund

Energieeffizienz-Netzwerk 2.0 in Bitterfeld-Wolfen gestartet

News20.05.2019 Insgesamt zehn ansässige Unternehmen haben am Chemiestandort Bitterfeld-Wolfen das „Energieeffizienz-Netzwerk 2.0“ gegründet. Ziel der Initiative ist es, in den kommenden drei Jahren zusätzliche Energieeinspar-Potenziale zu identifizieren und zu nutzen. mehr

Anzeige
Am Standort Lüdenscheid nimmt ABB eine CO2-neutrale und energieautarke Fabrik in Betrieb. (Bild: ABB) Digitales Energiemanagement

ABB realisiert ersten CO2-neutralen Fertigungs-Standort in Deutschland

News08.05.2019 Nach zweijähriger Planungs- und Bauphase stellt ABB im Rahmen ihrer „Mission to Zero“ ihren ersten CO2-neutralen Fertigungs-Standort in Deutschland vor und nimmt bei ihrem Tochterunternehmen Busch-Jaeger in Lüdenscheid ein Solarkraftwerk in Betrieb. mehr

CT0419_Altairnative_Bild 1_Druckluft-Heizkraftwerk_D-Jet Heizkraftwerk liefert Druckluft

Verbrennungmotor treibt Luftverdichter an und erzeugt zusätzlich Prozesswärme

Fachartikel17.04.2019 Die Drucklufterzeugung ist einer der ineffizientesten Energieumwandlungsprozesse in der Industrie. Mehr als 90 % der zugeführten elektrischen Leistung am Kompressor wird in Wärme umgewandelt, aber auf einem so niedrigen Temperaturniveau, dass eine Nutzung als Prozesswärme kaum möglich ist. Das thüringische Maschinenbau-Unternehmen Altairnative aus Mülhausen hatte eine Idee, wie sich die Temperatur des Abwärmestroms ohne zusätzliche Energiezufuhr auf fast 100 °C oder mehr erhöhen lässt: indem man den elektrischen Kompressorantrieb durch einen Verbrennungsmotor ersetzt. mehr


Mehr zum Thema Energieversorgung
CT_2019_04_DEKRA_EDL-Gesetz Bagatellgrenze im Gespräch

Energieaudit – Ausnahmen für Unternehmen mit geringem Energieverbrauch?

Fachartikel12.04.2019 In den Jahren 2019/2020 steht für Unternehmen, die definitionsgemäß keine kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sind und auch kein Energie- oder Umweltmanagementsystem eingeführt haben, das zweite Energieaudit nach dem Gesetz über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen (EDL-Gesetz) an. mehr

EN Global erhält Engineering-Auftrag für Biomasse-Energieprojekt Pilotanlagen im Industriemaßstab

Netzbetreiber stellen Investitionsantrag für Power-to-Gas-Projekte

News29.03.2019 Die Netzbetreiber Amprio, Open Grid Europe und Tennet machen Ernst mit Power to Gas: Gemeinsam mit Gasunie Deutschland und Thyssengas haben die Unternehmen Investitionsanträge für den Bau von zwei Pilotanlagen im industriellen Maßstab gestellt. mehr

Lastspitzen sind teuer. Bild: Adobe Stock Keine genehmigungspflichtige Beihilfe

EuGH billigt Entlastung der Chemie von EEG-Umlage

News29.03.2019 Der Europäische Gerichtshof hat eine Entscheidung der EU-Kommission kassiert: Demnach ist die Entlastung energieintensiver Unternehmen von der EEG-Umlage rechtmäßig. mehr

Grüne Energie Die Zukunft gehört dem Strom

McKinsey-Studie zum globalen Energiemarkt

Fachartikel27.03.2019 146 Länder, 55 verschiedene Energiearten und 30 Sektoren umfasst die Analyse des Beratungsunternehmens McKinsey, die im Januar 2019 veröffentlicht wurde. Auf einen kurzen Nenner gebracht: Die Zukunft gehört dem Strom – und dieser wird in einigen Jahren vor allem aus erneuerbaren Energien kommen. mehr

Electronic waste isolated on white Spannungsabfall

CT-Spotlight: Power to X – oder auch nix

Fachartikel27.03.2019 „Die Zukunft gehört dem Strom“, sagt eine aktuelle Studie. Doch wo kommt dieser her? Was kann man damit machen? Und wer trägt am Ende den Spannungsabfall raus? Fragen über Fragen, die nach Antworten schreien. mehr

Gestiftet vom Nova-Forschungsinstitut und gesponsert von Covestro, ging der Innovationspreis zuur CO2-Nutzung an drei Unternehmen: Auf Platz eins Andrew Schmidt von Carbicrete aus Kanada (Mitte), gefolgt von Gunnar Holen (Nordic Blue Crude, Norwegen, 2. von rechts) und Dr. Frank Kensy (b.fab, Dormund). Übergeben wurde die Auszeichnung von nova-Geschäftsführer Michael Carus (ganz links) und Covestro-Vorstandschef Dr. Markus Steilemann (ganz rechts). (Bild: Covestro) Beton aus Kohlendioxid

Preis für Ideen zur CO2-Nutzung

News21.03.2019 Beton, Treibstoff oder Chemikalien aus CO2 herstellen – für diese Ideen haben drei Unternehmen aus Kanada, Norwegen und Deutschland einen vom Werkstoffhersteller Covestro gesponsorten Innovationspreis erhalten. mehr

Am Standort Rheinberg installiert Solvay einen neuen Kraftwerk-Kessel. (Bild: Solvay) Nachwachsende Rohstoffe

Solvay will mit Biomasse-Kessel CO2-Emissionen senken

News27.02.2019 Solvay investiert in seinem Rheinberger Werk in einen neuen Biomasse-Kraftwerkkessel. Damit will der Chemiekonzern die CO2-Emissionen des Standorts um über 30 Prozent senken und gleichzeitig seine Wettbewerbsfähigkeit erhöhen. mehr

Strom, Energie, Gesetz, Recht, Anwalt, Stecker, Strompreis, Stromkosten, Unrecht, Gericht, Einspruch, Energiegesetz, Energiekosten, Stromgesetz, Netzstecker, Kosten, Erhöhung, Kartell, Paragrafenzeichen, Beratung, Klage, Abrechnung, Monopol, Energieberatung, klagen, Strompreisbremse, Kabel, Stromkabel, Energiemonopol, Stromstecker, Stromanbieter, Strommonopol, Konzept, Würgegriff, Abzocke, Illustration, Werbung, Symbol, Grafik, 3D, Energierechnung, Energieversorgung, Stromrechnung, Stromverbrauch, Verbrauch, Stromfalle, Verbraucher, nachzahlen, Tarif, Energiekonzern, Kilowattstunde Ein echter Kraft-Wärme-Akt

Neues Energiesammelgesetz führt KWK-Privilegierung wieder ein

Fachartikel19.02.2019 Betreiber von Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) mussten 2018 lange zittern – und das trotz der Rekordtemperaturen. Nachdem der Gesetzgeber die Förderung von hocheffizienten KWK-Anlagen zunächst nicht wie versprochen über 2017 hinaus verlängerte, fand sich kurz vor Weihnachten 2018 doch noch eine Lösung. Einige Anlagenbetreiber gehen bei der neuen Regelung allerdings leer aus. mehr

Lastspitzen sind teuer. Bild: Adobe Stock Transparenz rauf, Energiekosten runter

Internet der Dinge hilft, Energiekosten zu reduzieren

Fachartikel15.02.2019 Komplexe Betriebsumgebungen, aber kaum Echtzeit-Informationen: Terminals, Raffinerien und Chemiewerke sind in Sachen Energieumsatz nur selten transparent. Per Sensorik und Software im industriellen Internet der Dinge erhalten Anlagenbetreiber nun Einblick in ihre betrieblichen Abläufe – die Voraussetzung für eine weitgehende Energieoptimierung. mehr

geldsegen Warmer Geldregen vom Vater Staat

Neues Förderprogramm für energieeffiziente Prozesswärme

Fachartikel13.02.2019 Strom allein genügt nicht. Wer sich aus der Prozessindustrie dem Thema Energieeffizienz nähert, der stellt schnell fest, dass Wärme meist der weitaus größere Brocken ist. Um die Effizienz der Anlagen zu steigern und den Kohlendioxidausstoß zu mindern, werden seit 1. Januar Effizienzprojekte bei Prozesswärme gefördert. Vater Staat gibt pro Projekt bis zu 25 Mio. Euro. mehr

df37970f-3af7-4ec0-be55-7766a0ca835e Stromkosten im Griff

Ganzheitliches Energiemanagement in der Chemieindustrie

Fachartikel12.02.2019 Im Strommarkt steigen sowohl die Preise als auch die Komplexität. Das trifft viele Unternehmen in der energieintensiven Chemieindustrie ganz besonders. Ein ganzheitliches betriebliches Energiemanagement kann helfen, diese Kostensteigerungen abzudämpfen. mehr

EN Global erhält Engineering-Auftrag für Biomasse-Energieprojekt Interdisziplinäre Zusammenarbeit

Fraunhofer startet Projektzentrum für Energiespeicher

News08.02.2019 Die Fraunhofer-Gesellschaft hat das neue Projektzentrum für Energiespeicher und Systeme ZESS gestartet. In der Einrichtung in Braunschweigt sollen mobile und stationäre Energiespeichersysteme an die industrielle Reife herangeführt werden. mehr

Veolia Industrie, Industriepark, Industrieservice Druck für die Energiekosten

Effiziente Druckluft-Wärme-Kraftwerke im Industriepark Düren

Fachartikel04.02.2019 Druckluft ist ein teurer Energieträger, bei dessen Erzeugung viel Wärme entsteht. Damit diese nicht mehr ungenutzt bleibt, hat der Betreiber des Industriepark Düren-Niederau moderne gasbetriebene Druckluft-Wärme-Kraftwerke (DWKW) installiert, welche die Abwärme für die Dampferzeugung verwerten. mehr

In einem gemeinsamen Forschungsprojekt wollen Clariant, Exxonmobil und die Renewable Energy Group die Herstellung von Biokraftstoffen aus Zellulose voran bringen. Bild: Scanrail - stock.adobe.com Biodiesel aus Stroh

Clariant und Exxonmobil forschen gemeinsam an Biokraftstoffen

News23.01.2019 Der Schweizer Spezialchemiekonzern Clariant hat mit Exxonmobil und der Renewable Energy Group eine Forschungsvereinbarung unterzeichnet. Bei der Kooperation soll das Potenzial von aus Agrarreststoffen gewonnenen Zellulose-Zuckern als Rohstoff für die Herstellung von Biokraftstoffen untersucht werden. mehr



Loader-Icon