Bild 1_TÜV_SÜD klein Prozessleittechnik mit Security-Kompetenz

Erfolgsfaktoren für eine IT-Risikobeurteilung

Die wachsende Vernetzung der Systeme macht Prozessanlagen angreifbarer denn je. PLT-Sicherheitssysteme müssen heute nicht nur die Risiken bei der funktionalen Sicherheit (Safety) beherrschen, sondern auch auf ihre IT-Sicherheit (Security) geprüft werden. Das ist nicht einfach, denn bei der Umsetzung von notwendigen Maßnahmen sind konkurrierende Anforderungen in Einklang zu bringen. mehr


Security

TÜV Nord bietet vollständige Zertifizierung nach der IT-Sicherheits-Normenreihe IEC 62443 an. (Bild: TÜV Nord) Zertifizierung nach IEC 62443

TÜV Nord ist Zertifizierungsstelle für IT-Sicherheit industrieller Kommunikationsnetze

News27.09.2019 TÜV Nord ist als erste und derzeit weltweit einzige Stelle anerkannt worden, Produkte und Komponenten hinsichtlich der Sicherheit in industriellen Kommunikationsnetzen nach dem internationalen Standard IEC 62443-4-2 im IECEE Schema zu prüfen und zertifizieren. mehr

Zwischenablage02 OT-Security im Fadenkreuz

Sicherheit der Produktionsinfrastruktur erfordert Systembetrachtung

Fachartikel15.07.2019 IT-Sicherheit wird bereits seit vielen Jahren mit mehr oder weniger Aufwand im Office-Umfeld betrieben, dem Schutz der Produktionsinfrastrukturen (OT-Security ) wurde dabei bisher nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Die Angriffsziele der Hacker haben sich jedoch in den letzten Jahren geändert, so sind seit Stuxnet oder Triton erstmals Automatisierungssysteme direkt angegriffen worden. mehr

Das BSI beschreibt im aktuellen Lagebericht die Gefährdungen der IT-Sicherheit. Bild: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik Cybercrime-as-a-Service

BSI stellt Lagebericht zur IT-Sicherheit vor

Fachartikel22.10.2019 Mit fortschreitender Digitalisierung steigt in Unternehmen auch das Risiko von Cyberangriffen. Wie sich die Betroffenen dagegen wappnen und wo die größten Einfallstore für Angreifer liegen, zeigt der neue Lagebericht vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik. mehr

Bild: Eisenhans – AdobeStock Angriff auf BASF, Henkel und Covestro

Chemie-Riesen offenbar von Hackerattacke betroffen

News24.07.2019 Die Hackergruppe Winnti hat Medienberichten zufolge in großem Umfang mehrere auch deutsche Industrieunternehmen ausgespäht. Zu den Zielen gehörten demnach neben den Chemiegrößen BASF, Henkel und Covestro und dem Pharmakonzern Roche auch verschiedene Konzerne aus anderen Branchen sowie eine internationale Fluglinie. mehr

3D rendering. Abstract background concept of cyber security and attack, system crash. Gefahrenquellen für OT-Systeme

Top 10 Bedrohungen und Gegenmaßnahmen

Fachartikel11.07.2019 Stuxnet war nicht der Anfang, aber bislang wohl die prominenteste Cyber-Bedrohung für Prozesssteuerungen. Mit dem jüngsten Angriff auf die Sicherheitssteuerung Triconex SIS hat die Bedrohungslage für die Industrie eine neue Qualität erhalten. In seiner jüngsten Empfehlungsliste hat das BSI die Top 10 Bedrohungen und Gegenmaßnahmen für Steuerungssysteme gelistet. mehr


Mehr zum Thema Security
Kruschitz Anapur Cyber Security „Geh davon aus, dass es bereits passiert ist“

Interview mit Erwin Kruschitz, Vorstand des Risikospezialisten Anapur, zu Cybersecurity

Fachartikel10.07.2019 Im Schatten der Digitalisierung wächst auch in der Prozessindustrie die Bedrohung durch Cyberattacken. Im CT-Gespräch erläutert Erwin Kruschitz, Vorstand des Risikospezialisten Anapur und Obmann des Namur-Arbeitskreises „Automation Security“, warum es keine hundertprozentige Sicherheit geben kann. mehr

Der Chemiekonzern Bayer ist offenbar Opfer eines Datendiebstahls geworden. (Bild: Gina Sanders – Fotolia) Angriff mit Schadsoftware

Bayer offenbar von Hackern ausgespäht

News04.04.2019 Die schlechten Nachrichten für Bayer reißen nicht ab: Nach dem Glyphosat-Disaster in den USA berichten nun verschiedene Medien, dass der Chemie- und Pharmakonzern über Monate zielgerichtet mit einer Schadsoftware ausgespäht wurde. Auch drei mittelständische Unternehmen sind betroffen. Die Spuren führen dabei nach China. mehr

EN Global erhält Engineering-Auftrag für Biomasse-Energieprojekt Die meisten IT-Systeme betroffen

Norsk Hydro meldet Cyberangriff

News19.03.2019 Der norwegische Aluminiumhersteller Norsk Hydro ist Opfer eines Cyberangriffs geworden. Medienberichten zufolge sind Anlagen in Europa und den USA betroffen. Die Situation sei sehr ernst. mehr

Secure data processing concept with motherboard and virtual processor. Umfassende Cybersicherheit bei maximiertem ROI

IT-Sicherheitslösungen für Chemieunternehmen

Fachartikel19.03.2019 In Zeiten der Digitalisierung stehen Betreiber industrieller Kontrollsysteme (ICS, Industrial Control System) zunehmend vor der Herausforderung, ihre Systeme und Anlagen vor Cyberangriffen zu schützen. In der zweiten Jahreshälfte 2017 hat der IT-Sicherheitsanbieter Kaspersky Lab auf 37,5 % der ICS-Computer Infizierungsversuche blockiert. Dies zeigt, dass Cybersicherheitslücken in kritischen Infrastruktursystemen die Risiken für Unternehmen erheblich erhöhen können. mehr

November 2013 Firmengeheimnisse gingen nach China

Spionagefall bei Lanxess aufgedeckt

News19.11.2018 Beim Spezialchemie-Konzern Lanxess ist ein Fall von Industriespionage bekannt geworden: Ein leitender technischer Angestellter soll jahrelang Geschäftsgeheimnisse zum Herstellungsverfahren eines neuen Produkts nach China verraten haben. mehr

Bild: Eisenhans – AdobeStock Hacker-Problem weitet sich aus

Bitkom sieht 43 Mrd. Euro Schaden durch Cyber-Angriffe auf deutsche Industrie

Fachartikel06.11.2018 Kriminelle Attacken treffen Industrieunternehmen besonders hart: Durch Sabotage, Datendiebstahl oder Spionage ist der deutschen Industrie in den vergangenen beiden Jahren ein Gesamtschaden von insgesamt 43,4 Mrd. Euro entstanden. mehr

Legten den Jahresabschluss 2017 vor (v. l. n. r.) : der neue CFO Tobias Hoche, Geschäftsführender Gesellschafter Steffen Philipp gemeinsam und CEO Sankar Ramakrishnan. (Bild: Hima) Kunden hielten sich 2017 mit Investitionen zurück

Niedriger Ölpreis macht Hima zu schaffen

News24.10.2018 Hima Paul Hildebrandt hat den Jahresabschluss für 2017 vorgelegt. Demnach ließen schwierige Rahmenbedingungen in der Prozessindustrie die Verkaufserlöse des Safety-Spezialisten sinken. Insbesondere Kunden aus dem Öl- und Gasbereich hielten sich aufgrund eines niedrigen Rohölpreises mit Investitionen zurück. mehr

Fabio Lodigiani ist neuer Leiter des Segments Safety Services bei Hima. (Bild: Hima) Segment umgebaut

Hima: Lodigiani neuer Serviceleiter

News17.05.2018 Der Brühler Sicherheitstechnik-Spezialist Hima hat Fabio Lodigiani zum Leiter des neu aufgestellten Segments Safety Services ernannt. Er verantwortet und koordiniert ab sofort die weltweiten Service-Aktivitäten des Unternehmens. mehr

Der Weltverband für Gefahrgutverpackungen aus Kunststoff (ICPP) hat Thilo Klein vom IBC-Hersteller Schütz in Selters zum neuen Präsidenten gewählt. Schütz-Mitarbeiter Thilo Klein

Verband für Gefahrgutverpackungen ICPP wählt neuen Präsidenten

News11.04.2018 Der Weltverband für Gefahrgutverpackungen aus Kunststoff (ICPP) hat Thilo Klein vom IBC-Hersteller Schütz in Selters zum neuen Präsidenten gewählt. Er löst damit Jerry Geyer von Greif (USA) nach vierjähriger Amtszeit ab. mehr

Das Ichthys-Gasprojekt umfasst sowohl Onshore- als auch Offshore-Anlagen. (Bild: Hima) Servicevertrag mit Inpex

Hima sichert Gasprojekt Ichthys in Australien

News30.01.2018 Hima hat einen langfristigen Servicevertrag mit dem japanischen Ölkonzern Inpex geschlossen: Der Sicherheitstechnik-Spezialist übernimmt die Wartung der sicherheitstechnischen Systeme des Gasprojekts Ichthys in Australien. mehr

Entwicklung nach IEC 61508 SIL

Funktionale Sicherheit

Produktbericht14.07.2017 In der Prozessindustrie gewinnen die Normen IEC 61508 und IEC 61511 für die sicherheitsgerichtete Instrumentierung mehr und mehr an Bedeutung. Mütec bietet die Konzeption und Entwicklung von Produkten für sicherheitskritische Anwendungen als Dienstleistung an. mehr

EN Global erhält Engineering-Auftrag für Biomasse-Energieprojekt TÜV-Mängelstatistik

Experten warnen vor Sicherheitslücken durch Digitalisierung

News17.05.2017 Anlagen müssen sicher bleiben: Datensicherheit soll künftig eine bedeutendere Rolle bei der Sicherheitsprüfung technischer Anlagen spielen, fordern Experten des Verbandes der TÜV (VdTÜV). Generell sehen sie die deutschen Anlagen aber auf einem beispielhaft hohen Sicherheitsniveau. mehr

Viren stellen bislang für Chemieanlagen die größte Gefahr im Hinblick auf die Anlagenverfügbarkeit dar. Bild: Weissblick – Fotolia Cybersecurity

Default-Passwörter in Steuerungen sind ein Problem

News09.03.2017 Hier braucht auch die CIA keine ausgeklügelten Hacker-Tools: Steuerungssysteme werden in prozesstechnischen Anlagen häufig mit den vom Hersteller voreingestellten - und weithin bekannten - Standard-Passwörtern betrieben. Cybersecurity sieht anders aus. mehr

So lange Rechner und Steuerungen isoliert und mit geschlossenen USB-Ports betrieben werden, ist das Sicherheitsrisiko überschaubar. Bild: sheelamohanachandra – Fotolia Sicherheit ist kein Default-Zustand

CT-Report: Cybersecurity in der Chemieindustrie

Fachartikel09.03.2017 Datenklau und Schäden durch Malware sind für die deutsche Industrie ein 22-Mrd.-­Euro-Problem, schätzt der IT-Verband Bitkom. Und Chemie- und Pharmaindustrie sind auch hier ganz vorne mit dabei. Dabei sind gezielte Hacker-Angriffe noch nicht einmal das Hauptproblem. mehr



Loader-Icon