Mehr zum Thema Werkstoffe

  • 2
  • 3
  • 4
Pyrogene Kieselsäure kommt u.a. zur Rheologiesteuerung und als Anti-Absetzmittel in Lacksystemen zum Einsatz. (Bild: Evonik) Ausbau am Standort Rheinfelden

Evonik erweitert Kapazitäten für hydrophobe pyrogene Kieselsäure

News14.09.2018 Der Spezialchemie-Konzern Evonik hat angekündigt, in Rheinfelden seine Produktionskapazitäten für hydrophobe pyrogene Kieselsäure um ein Fünftel zu erweitern. Um die steigende Nachfrage aus dem Markt zu bedienen, investiert das Unternehmen einen niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Betrag. mehr

RSPL beauftragt Jacobs mit Natriumcarbonat-Anlage Additive Fertigung

Evonik entwickelt Pulver für 3D-Druck

News24.08.2018 Der Spezialchemiekonzern Evonik hat ein neues Pulver für den Einsatz im boomenden 3D-Druck entwickelt. Das Material basiert auf dem Elastomer Polyetherblockamid (Peba) und soll sich sowohl für die Herstellung von Prototypen als auch von Serienprodukten eignen. mehr

Pyrogene Kieselsäure kommt unter anderem in der Silikonindustrie für Kleb- und Dichtstoffe in Gebäuden und Fahrzeugen zum Einsatz. (Bild: Evonik) Bau einer Produktionsanlage in China

Evonik und Wynca gründen Joint-Venture für pyrogene Kieselsäure

News21.08.2018 Der Spezialchemie-Konzern Evonik und das chinesische Unternehmen Wynca haben sich auf die Gründung eines Joint-Ventures geeinigt. 2021 soll das neue Unternehmen in der chinesischen Provinz Jiangsu eine Produktionsanlage für pyrogene Kieselsäure mit einer Kapazität von 8.000 t/a in Betrieb nehmen. mehr

Arlanxeo nimmt Geschäftstätigkeit auf Kautschuk-Joint-Venture

Lanxess verkauft alle Arlanxeo-Anteile an Saudi Aramco

News08.08.2018 Der Spezialchemie-Konzern Lanxess hat angekündigt, sich früher als erwartet von seinen Arlanxeo-Anteilen zu trennen. Einer Vereinbarung zufolge soll der bisherige Partner Saudi Aramco für 1,4 Mrd. Euro auch die andere Hälfte des Gemeinschaftsunternehmens für synthetischen Kautschuk übernehmen. mehr

Chemetall investiert in den Aufbau eines Standorts für Oberflächentechnik in der Dushan Port-Wirtschaftsentwicklungszone von Pinghu, Zhejiang-Provinz, China. (Bild: Chemetall) BASF-Marke

Chemetall bekommt Standort für Oberflächentechnik in China

News03.08.2018 Die globale Geschäftseinheit Oberflächentechnik des Unternehmensbereichs Coatings der BASF, die unter der Marke Chemetall firmiert, investiert in den Bau eines modernen Standorts für Oberflächentechnik in der Dushan Port-Wirtschaftsentwicklungszone von Pinghu, Zhejiang-Provinz, China. mehr

BASF stärkt Produktion in Italien Investition von 10 Millionen Euro

Mehr Gelb gefragt: BASF erhöht Kapazität für hoch-chromatische Pigmente

News01.08.2018 Da der Bedarf nach entsprechenden Hochleistungs-Pigmenten steigt, erhöht BASF ihre Kapazitäten für Isoindolin-Gelb-Pigmente bis 2020 um rund 70 %. Damit stütz der Konzern sein Wachstum in den Segmenten Industrielacke und Pigmente für Kunststoffe. mehr

Dr. Markus Steilemann ist einstimmig zum Nachfolger des im Herbst 2018 ausscheidenden CEO Patrick Thomas gewählt. (Bild: Covestro) Geschäftszahlen

Starkes zweites Quartal: Covestro hebt Prognose an

News26.07.2018 Gestiegene Verkaufspreise und eine höhere Nachfrage haben den Umsatz von Covestro im zweiten Quartal 2018 Vergleich zum Vorjahresquartal um 10,4 % auf 3,9 Mrd. Euro nach oben getrieben. “Aufgrund der starken Entwicklung heben wir die Prognose für das Gesamtjahr an“, meldete der Vorstandsvorsitzende Dr. Markus Steilemann. mehr

Nachdem Oxea seine Werke in Bay City und Bishop vorsichtshalber heruntergefahren hatte, läuft dort nun wieder die Produktion an. (Bild: Oxea) Produktionssteigerung um 75 Prozent

Oxea eröffnet Propanol-Großanlage in Texas

News23.07.2018 Das Chemieunternehmen Oxea hat eine Propanol-Anlage im texanischen Bay City in Betrieb genommen. Mit einer Produktion von 100.000 mt/a erhöht sie die Kapazität des Unternehmens für n-Propanol in Nordamerika um 75 %. mehr

Evonik und Air Products schließen Milliarden-Übernahme ab Expansion in Südamerika

Akzonobel-Spezialchemie kauft brasilianischen Peroxidhersteller

News20.07.2018 Akzonobel Specialty Chemicals hat den brasilianischen Keton-Peroxid-Hersteller Polinox übernommen. Mit der Übernahme des führenden Herstellers dieser Polymer-Rohstoffe in Südamerika will das Unternehmen seine dortige Marktposition stärken. mehr

Ein weltweit gefragtes Gut: Covestro will die Produktion von Folien an vier Standorten ausbauen. (Bild: Covestro) Weltweite Nachfrage steigt

Covestro investiert 100 Mio. Euro in Folienproduktion

News19.07.2018 Covestro hat angekündigt, seine weltweite Folienproduktion deutlich auszubauen. An vier Standorten plant der Kunststoffhersteller Investitionen von insgesamt 100 Mio. Euro, um die steigende Nachfrage in allen Regionen bedienen zu können. mehr

Coil Coatings werden genutzt, um Metallbänder zu beschichten. (Bild: Akzonobel) Strategische Investition in Ostafrika

Akzonobel eröffnet Coatings-Standort in Kenia

News11.07.2018 Akzonobel hat eine Produktionsstätte für Beschichtungen in Kenia eröffnet. Der Farbenkonzern will den Standort in der Hauptstadt Nairobi nutzen, um den Markt in der Region Ostafrika besser bedienen zu können. mehr

Die Produktionsanlage entsteht auf einer 27.500 m² großen Liegenschaft im Industriepark Vorsino, 90 km südwestlich von Moskau. (Bild: Gabriel-Chemie) Steigende Nachfrage nach Kunststoffadditiven

Gabriel-Chemie baut Masterbatch-Fabrik in Russland

News06.07.2018 Gabriel-Chemie hat mit dem Bau einer Masterbatch-Produktionsanlage in Russland begonnen. Für die erste Stufe mit einer geplanten Kapazität von 2.000 t/a investiert die österreichische Unternehmensgruppe 400 Mio. Rubel (ca. 5,4 Mio. Euro). mehr

Gefällte Kieselsäuren kommen in der Herstellung von rollwiderstandsreduzierten ("grünen") Reifen zum Einsatz. (Bild: Evonik) Wachsender Bedarf für energiesparende Reifen

Evonik erweitert Silica-Kapazitäten in der Türkei

News03.07.2018 Evonik hat angekündigt, seine Kapazitäten für gefällte Kieselsäure (Silica) zu erweitern. Mit einem Ausbau um 40.000 t/a am türkischen Standort Adapazari will der Spezialchemie-Konzern die wachsende Nachfrage aus der Reifenindustrie bedienen. mehr

Am Standort Porto Feliz, Brasilien, bündelt Lanxess sein gesamtes PU-Geschäft für Südamerika. (Bild: Lanxess) Herstellung in Rio Claro endet

Lanxess verlagert Präpolymer-Produktion nach Porto Feliz

News22.05.2018 Der Spezialchemie-Konzern Lanxess hat den Bau einer Produktionsanlage für Präpolymere am brasilianischen Standort Porto Feliz angekündigt. Im Zuge des Projekts im einstelligen Millionen-Euro-Bereich soll die derzeitige Produktion im 200 km entfernten Rio Claro beendet werden. mehr



Loader-Icon