Chemielaster umgekippt

Chemie-Unfall im Industriepark Griesheim

13.11.2018 Am Dienstag früh sind im Industriepark Griesheim aus einem mit einer flüssigen Chemikalie beladenen Lastwagen Salzsäuredämpfe ausgetreten. In den angrenzenden Stadtteilen wurde Sirenenalarm ausgelöst.

Anzeige

Um 4:04 Uhr waren in einem Betrieb der Weylchem Griesheim aus bisher ungeklärter Ursache Salzsäure-Dämpfe aus einem Lkw-Tank ausgetreten. In einem Medienbericht ist von einem umgekippten LKW die Rede. Der Stoffaustritt konnte inzwischen gestoppt werden, heißt es dazu auf der Webseite des Industrieparks. Die Warnung in den Stadtteilen Nied und Griesheim wurde demnach inzwischen wieder aufgehoben. Die Anwohner der Staddteile waren per Sirenenton aufgefordert worden, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Auch im Industriepark Griesheim wurde Sirenenalarm ausgelöst. Zudem waren die Stadtzeile für den Verkehr gesperrt worden.

Weylchem stellt im Industriepark Griesheim Spezialchemikalien und Zwischenprodukte für industrielle Weiterverwender her und beschäftigt an den Standorten Höchst und Griesheim rund 270 Mitarbeiter.

(as)

Loader-Icon