Profil für die Verfahrenstechnik

Chemiemodul mit Profidrive-Profil 3.1/VIK

20.04.2005 Die Chemiemodule aus der Frequenzumrichter-Serie VLT 5000 erhalten das neue Profidrive-Profil 3.1/VIK

Anzeige

. Dieses Profil ermöglicht die Verwendung eines herstellerneutralen, einheitlichen Antriebsbausteins im Leitsystem. Grundlage für die erfolgreiche Realisierung des VIK-Profils in der Antriebstechnik ist eine gemeinsame Geräte-Stamm-Datei (GSD-Datei), die für alle Antriebe und Hersteller gültig ist. Die Betriebsart „Verfahrenstechnik“ des Profils soll sicherstellen, dass die bisherigen Probleme beim Einsatz von Bussystemen in der Verfahrenstechnik beseitigt werden. Eine entsprechende Zertifizierung gewährleistet, dass die verwendeten Geräte die definierten Eigenschaften erfüllen.

Loader-Icon