Befüllen und Entleeren unter Containment

Transfersystem Flecotec MTS

14.03.2018 Das Befüll- und Entleersystem Flecotec MTS von Rommelag hält die Profile der Flecozip-Verschlüsse außerhalb des direkten Produktflusses. Dies verbessert die Containment-Bedingungen bei Transferprozessen von Pulvern, Granulaten und Tabletten weiter.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Produktfluss unter Containment
  • 20 Anwendungen
  • OEB 5

Flecotec_MTS

Die einzelnen Komponenten des  des Flecotec MTS. (Bild: Rommelag/Flecotec)

Die Anwendung ist einfach: Der Mitarbeiter bestückt die zu befüllende Prozesseinheit mit einem Adapter und einem Transfer-Rohr. Dann stülpt er die zu entleerenden Charge-Bags nach dem Andocken über das Transfer-Rohr und fixiert und die Bags mit einer Triclamp-Klemmverbindung.

Ein Adapter ist für 20 Übertragungsprozesse verwendbar. Das System ist für Staubemissions-Werte bis OEB-Level 5 geeignet. Optional kommt eine Mehrfach-Kassette zum Einsatz, die bei einmaligem Anflanschen bis zu fünf Feststoffe aus der Prozesseinheit in jeweils eine eigene Charge-Bag leitet. 1805ct908, 1814ct916

Loader-Icon