Globales F&E-Netzwerk erweitert

Covestro erweitert Forschungslabor in Japan

18.09.2019 Der Kunststoffhersteller Covestro hat sein Forschungszentrum in Japan erweitert. Das Unternehmen will dort Lösungen und Werkstoffentwicklungen mit Schwerpunkt im Automobil- und Bausegment anbieten.

Der Ausbau des Covestro-Labors erweitert die Möglichkeiten, Prototypen zu entwickeln, um für japanische Industriepartner und Kunden innovative Lösungen zu finden.  Das Innovation Center Japan ist für den Anbieter ein wichtiger Bestandteil des globalen F&E-Netzwerks, weitere Entwicklungszentren betreibt das Unternehmen in Deutschland, den USA und China.

„Die Erneuerung des Laborbereichs des Innovation Centers Japan ermöglicht uns eine engere und intensivere Zusammenarbeit mit weltweit führenden Unternehmen in Japan. Diese gemeinsame Innovationskraft ist ein wesentlicher Treiber für unseren Erfolg in Schlüsselindustrien“, sagte Dr. Markus Steilemann, CEO von Covestro, bei der Einweihung des Labors mit dem japanischen Team.

(as)

Daten und Fakten zur Chemie- und Pharmaforschung in Deutschland

Loader-Icon