Datenübertragung per Mobilfunk

Datenlogger GSM-2 für dezentrale Pegelmessungen

26.01.2018 Die Datenfernübertragungseinheit GSM-2 ist ein universelles, energieoptimiertes Funkmodul mit integriertem Datenlogger, mit dem sich Pegel und andere Messwerte übertragen lassen.

Entscheider-Facts

  • Datenübertragung per GSM-Funknetz
  • Batterie reicht 10 Jahre
  • für Pegel- und andere Sensoren

Der Funk-Datenlogger ermöglicht es in Kombination mit der mitgelieferten PC-Software Pegel, Messwerte und Trends bequem aus dem Büro zu verfolgen und Grenzwerte zu überwachen. Das gilt für Grundwasser- oder Abwasserpegel ebenso wie für den Füllstand in mobilen Tanks auf Fahrzeugen. Daneben kann das Modul auch für ganz andere Messwerte von entsprechenden Sensoren mit geeigneten Ausgangssignalen genutzt werden.

Stromversorgung reicht bis zu 10 Jahre

Die zylindrische Bauform des GSM-2 mit nur 48 mm Durchmesser wurde so gewählt, dass der nach Vorgaben des Anwenders selbst „telefonierende“ Datenlogger einfach in das Kopfende eines in der Grundwassermesstechnik üblichen Peilrohrs mit 2 Zoll Durchmesser platziert werden kann. Der Einbau dauert nur wenige Sekunden. Das Gehäuse widersteht Betauung und kurzzeitige Über-
flutung. Eine robuste Lithium-Batterie versorgt den Logger bis zu 10 Jahre lang mit Strom. Weitere Merkmale sind Messraten bis 1/min, zwei Spannungs- und zwei Digitaleingänge, eine RS485-Schnittstelle für den Betrieb von bis zu 5 Pegelsonden oder optional die SDI12-Schnittstelle.

Speziell für Pegelmessungen mit langzeitstabilen Drucksensoren, z.B. der Serie 30 von Keller, ist im GSM-2 bereits ein Luftdrucksensor und Temperatursensor integriert. Die eigentliche Sonde muss jetzt nicht mehr über ein Kapillarrohr im Versorgungskabel mit der Umgebungsluft verbunden sein. Die aus der Differenz von Sonden- und Luftdrucksignal erreichbaren Messgenauigkeiten liegen im Bereich weniger Millimeter.

Ifat 2018 Halle C1-520

Keller_gsm2

Der GSM-Funk-Datenlogger ermöglicht es in Kombination mit der mitgelieferten PC-Software Pegel, Messwerte und Trends bequem aus dem Büro zu verfolgen und Grenzwerte zu überwachen. Bild: Keller

Loader-Icon