KLASSIKER MIT POTENZIAL

Der Nutzen des digitalen Hart-Signals in der Prozessautomatisierung

19.02.2007

Seit den frühen 90er Jahren ist Hart das am weitesten verbreitete Feldkommunikationsprotokoll für moderne Prozess-, Mess- und Regelgeräte. Weltweit sind etwa 12 Mio. Hart-Geräte installiert. Doch das Signal bietet viel mehr als die meisten Anwender bislang nutzen. Ein Konverter erlaubt es, die digital übertragenen Daten in ein analoges Signal zu wandeln, während das originäre, schnelle Analogsignal für Mess- und Regelungsaufgaben zur Verfügung steht – wodurch
neue Funktionen zu geringen Kosten nutzbar werden.

Heftausgabe: Februar 2007
Loader-Icon