Hohe Messparameter-Variabilität

Digitalmessgerät Physics 100

05.07.2012 Das digitale Präzisionsmessgerät Physics 100 steht sowohl mit einem Eingangskanal als auch als Zweikanalversion, bei der beide Messstellen gleichzeitig erfasst werden können, zur Verfügung.

Anzeige
Digitalmessgerät Physics 100

Präzisionsmessgerät Physics 100 mit hoher Messparameter-Variabilität (Bild: Schneider)

Ein umfassendes Programm an kompatiblen Messfühlern ermöglicht nicht nur Temperaturmessungen bis auf ein Hundertstel Grad genau (Pt100-Widerstandsthermometer und Thermoelemente), sondern es können auch Sensoren für hochpräzise Messungen von Luftfeuchte, Druck, CO2, Leitfähigkeit, pH und viele weitere Messparameter angeschlossen werden. Dabei lässt das Steckersystem der PHYSICS-Serie das Messgerät automatisch erkennen, um welchen Sensor es sich handelt, und es wird in Sekundenschnelle der präzise Messwert angezeigt. In jedem dieser Stecker können Parameter wie Kalibrierwerte, Seriennummer und andere Daten gespeichert werden, so dass die Fühler auch austauschbar und unabhängig vom Messgerät eingesetzt werden können.

Loader-Icon