Markt

Digitec verstärkt Lenze

27.12.2005

Anzeige

Die Lenze-Gruppe hat ein neues Mitglied. Bereits im Sommer übernahm der Hersteller von Antriebs- und Automatisierungstechnik Digitec Engineering aus Meerbusch bei Düsseldorf. Das neue Unternehmen firmiert als Lenze Digitec Controls GmbH. Es ist spezialisiert auf Industrie-PCs und IPC-basierte Automatisierungssysteme, die die Lenze-Antriebstechnik ergänzen. „Wir können unseren Kunden nun Automatisierungslösungen inklusive Steuerung, Visualisierung und Antriebstechnik aus einer Hand liefern“, erklärt Dr. Erhard Tellbüscher, Vorstandsvorsitzender der Lenze-Gruppe.


Mit dem Zusammenschluss wird das Lenze-Produktportfolio um das Automatisierungssystem PCMatic, ein breites Spektrum von IPCs bis hin zu robusten Bedienpanels und Thin-Client-Systemen erweitert. Modulare Systemplattformen erlauben es, schnell und kostengünstig maßgeschneiderte Lösungen zu realisieren. Das PCMatic-Visualisierungssystem VisiWinNet basiert auf Microsofts .NET-Framework. Integrierte Treiber und Ethernetvernetzung sorgen für eine universelle Datendurchgängigkeit. Maschinennahes Bedienen sowie der Zugriff auf die Anlagenparameter aus dem Leitstand oder per Internet sind ebenso möglich, wie die Anbindung zur Lagerverwaltung oder zu Office-Anwendungen. Mit der jetzt anstehenden Ergänzung der Motion Control-Funktionen wird das System zu einer kompletten Automatisierungsplattform ausgebaut.

Loader-Icon