Schüttgut-Technik

Dinnissen schließt Partnerschaft mit Schweizer Ingenieurbüro IFPC

25.09.2020 Der niederländische Anbieter von Schüttgut-Technologie Dinnissen Process Technology geht eine Partnerschaft mit dem Ingenieurbüro IFPC ein, um für den Schweizer Markt noch effektiver Maschinen entwickeln zu können.

IFPC bietet Ingenieur-, Beratungs-, Digitalisierungs- und Projektmanagement-Dienstleistungen an. Dinnissen will gemeinsam mit den Schweizer Ingenieuren Kunden dabei helfen, Betriebskosten durch maximierte Leistung und Effizienz zu senken. „Mit IFPC haben wir einen Partner gefunden, der unsere Überzeugungen teilt und daher nur Partnerschaften avisiert mit zuverlässigen und sachkundigen Partnern. Auf dieser Basis kann eine langfristige Beziehung wachsen“, teilte das niederländische Unternehmen mit. „Mit ihrer Philosophie, den Kunden in den Mittelpunkt zu stellen, und ihrem Fokus auf Qualität und Nachhaltigkeit passt die IFPC hervorragend zu Dinnissen.“

Dinnissen fertigt sowohl einzelne Maschinen als auch komplette, schlüsselfertige Verarbeitungslinien und bietet Engineering, Produktion, Tests und Installation aus eigener Hand. Das Unternehmen sieht es dabei als seine Verantwortung, insbesondere Herstellern von Nahrungs- und Futtermitteln für eine zuverlässige globale Lebensmittelversorgung die notwendige Kontinuität zu bieten. Als wichtiges Element dabei sieht Dinnissen Partnerschaften mit anderen Unternehmen: „Um die größtmögliche Wirkung zu erzielen, teilen wir unser Fachwissen in der Verfahrenstechnik für Lebensmittel, Milchprodukte, Heimtiernahrung, Futtermittel und Fischfutter mit möglichst vielen Kunden und Partnern.“ (ak)

Loader-Icon