Fahrbare Dosierung von Desinfektionsmitteln

Dosieranlage

15.06.2005 Haupteinsatzgebiet der mobilen Dosieranlage ist die Aufbereitung von Frisch- und Abwasser, z.B. in Industrieanlagen, Klär- und Wasserwerken oder im Schwimmbad.

Haupteinsatzgebiet der mobilen Dosieranlage ist die Aufbereitung von Frisch- und Abwasser, z.B. in Industrieanlagen, Klär- und Wasserwerken oder im Schwimmbad. Alle Komponenten befinden sich auf einem 1000 x 700 mm großen Plattformwagen, eine PP-Auffangwanne trägt den Desinfektionsmittelbehälter. Die universell einsetzbare Magnet-Membrandosierpumpe MAGDOS sitzt an der nach oben verlängerten Rückwand der Wanne und erfüllt gängige Steuerungs- und Regelungsanforderungen. Eine Ansaughilfe mit integrierter Pumpeinrichtung optimiert den Betrieb. Das Mehrfunktionsventil bietet Druckhalte-, Antisiphon-, Sicherheits-, Druckentlastungs- und Dosierkontrollfunktion. Es stehen Dosierbehälter mit 60 bis 500 l Fassungsvermögen zur Verfügung. Schläuche, Impfstellen, Ventile und Anschlüsse sind bereits integriert.

Loader-Icon