Robust und Präzise

Dosierpumpen Baureihe IX-B

20.09.2018 Bei den digital gesteuerten Dosierpumpen IX setzt Iwaki einen bürstenlosen Gleichstrommotor ein. Die Pumpen sind besonders präzise und einfach zu bedienen.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • hohe Genauigkeit
  • Regelbereich 1.000:1
  • PTFE-Membran

Die Dosierpumpen werden für die Dosierung von flüssigen Chemikalien eingesetzt und zeichnen sich durch die regelbare Saug- und Druckgeschwindigkeit durch eine pulsationsarme und präzise Dosierung (1 %) über den gesamten Leistungsbereich (max. 300 l/h) aus. Mit der neuen IX-B wurde die Produktpalette um vier Baugrößen (0,0075 l/h bis 45 l/h) erweitert. Der Regelbereich wurde auf 1.000:1 erweitert und ermöglicht eine höhere Leistungsabgabe gegenüber den häufig zum einsatzkommenden Schrittmotoren. Statt Elastomeren kommt eine robuste PTFE-Membran zum Einsatz. Die kompakte Pumpenkopf-Konstruktion zeichnet sich durch ihre Entgasungsfähigkeit aus. Zur Optimierung der Installations- und Einbaumöglichkeiten wurde eine handverstellbare Steuereinheit entwickelt. Eine Wandmontage der Pumpe ist ebenfalls möglich. Für eine erhöhte Sicherheit im Betrieb sind alle Pumpen standardmäßig mit einem Membranbruch- und Überdrucksensor sowie einem Netzteil für den weltweiten Einsatz (100-240VAC 50/60Hz) ausgestattet. 1810ct918

Zur Homepage.

Iwaki 2018_IX-B-Contol_Unit

Die handverstellbare Steuereinheit erleichtert die Installation der Dosierpumpe. Bild: Iwaki

Loader-Icon