Transparente Chemikalienzugabe

Dosiersysteme für Chemikalien

17.07.2018 Mit seinen auf der Achema gezeigtenChemikaliendosiersystemen hat Prominent das Thema „Extended Connectivity“ aufgegriffen. Mit ihnen lassen sich der Verbrauch der eingesetzten Rohstoffe, Bedienfehler und Stillstandzeiten minimieren.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • digital vernetzt
  • minimiert Chemikalienbedarf
  • einfache Überwachung

Die Dosiersysteme ermöglichen es, den Kundenservice durch die Vernetzung, die Transparenz und Automatisierung zu verbessern und eine zeitgerechte Lieferung, Wartung sowie Instandhaltung vor Ort sicherstellen.
Teil der Dosiersysteme ist beispielsweise Sigma Pumpenbaureihe, die mit einem intuitiven Bedien-Interface ausgestattet wurde und für das digitale Prozessmanagement über das Dulconnex-System verfügt: Als Teil einer vernetzten Lösung ermöglicht die Motor-Membrandosierpumpe Sigma/X die einfache Überwachung, Analyse und Optimierung von Dosierprozessen. Mit der Version XL erweitert sich das Leistungsspektrum der gamma/X – Ihr Leistungsbereich erstreckt sich von 7,5 bis 80 Liter pro Stunde bei Gegendrücken von 25 bis 2 bar.  Neue Varianten vervollständigen auch die Prozesspumpen-Baureihe Orlita Evolution: Die Baureihen 1 bis 4, die bislang nur mit Edelstahl-Dosiereinheit gefertigt wurden, können auch mit Dosiereinheiten aus PVC und PVDF ausgestattet werden. Diese profitieren von einem erweiterten Einsatzbereich und niedrigeren Kosten – insbesondere bei Anwendungen mit aggressiven Medien. Zusätzlich werden die Hydraulik-Membrandosierpumpen mit Kolbendosierpumpen EP1 und EP2 ergänzt. 1808ct904

www.prominent.com

 

ProMinent_GammaX_DULCOnnect_0045

Die Magnet-Membrandosierpumpe gamma/ X mit Dulconnect ermöglicht es, Anlagenkomponenten digital zu vernetzen und macht eine einfache Überwachung, Analyse und Optimierung von Prozessen möglich. Bild: Prominent

Loader-Icon