Präzise in schwieriger Umgebung

Dosierwaage DIW-E-Star

30.01.2020 Die Hybrid-Differentialdosierwaagen mit Tarakompensation von Gericke vereinen präzise Dosierung und hohe Robustheit. Das Wiegesystem DIW-E-STAR deckt zusammen mit den GAC-Dosierern den mittleren Bereich der Dosiermengen im Portfolio der gravimetrischen Hybrid Dosiergeräte ab.

Entscheider-Facts

  • 10 bis 2.000 kg/h
  • Tarakompensation
  • modulare Bauweise

GERICKE Feeder DIW-E-STAR DIW_E_STAR_1

Differenzialdosierwaage DIW-E-STAR-GAC 232-200VR (Bild: Gericke)

Die Geräte eignen sich typischerweise für Mengen von 10 bis 2.000 kg/h, je nach Schüttdichte. Die DIW-E-STAR ist erhältlich mit Behältergrößen von 50 bis 200 l Nettovolumen. Durch die modulare Bauweise passen alle Behältergrößen auf einen Wägerahmen. Alle Behälter sind mit vertikalem Rührwerk ausgestattet, um den Massenfluss auch bei schwer fließenden Schüttgütern sicherzustellen. Der Wägerahmen ist auf hohe mechanische Stabilität bei gleichzeitig geringem Gewicht konzipiert.

Aufgrund des Mechanismus zur Tarakompensation misst die Wägezelle nur das tatsächliche Produktgewicht. Vibrationen werden mechanisch herausgefiltert, bevor sie die Wägezelle erreichen. Dadurch eignet sich die Differentialdosierwaage besnoders für Aufgaben, bei denen eine präzise Wägung in anspruchsvollen Produktionsumgebungen erforderlich ist, wie beispielsweise in der Chemie- und Baustoffindustrie.

Zur Homepage des Anbieters.

Loader-Icon