Dow Chemical schließt mit Fluor weltweite EPC-Vereinbarung

16.03.2012 Dow Chemical hat mit dem US-Anlagenbauer Fluor eine weltweit geltende Engineering-Procurement-Construction-Vereinbarung (EPC) und eine Construction-Management-Vereinbarung geschlossen, um die Großprojekte von Dow zu unterstützen.

Anzeige
Dow Chemical schließt mit Fluor weltweite EPC-Vereinbarung

Dow Chemical hat mit dem US-amerikanischen Anlangenbauer Fluor eine weltweit geltende Engineering, Procurement, Construction-Vereinbarung (EPC) für die nächsten Jahre geschlossen (Bild: Dow Chemical)

Die Kontrakte schließen mögliche neue Projekte für Spezialchemikalien, Hochleistungswerkstoffe, Pflanzenschutzmittel und Kunststoffe in Wachstumssektoren ein, etwa in der Elektronik-Industrie, der Wasser- und Energieversorgung, der Farben- und Lack-Industrie sowie der Landwirtschaft. Beispielsweise ist Fluor derzeit in der Vorbereitungsphase für ein Farben- und ein Wasserbehandlungsprojekt in Jubail, Saudi-Arabien.

Die Vereinbarung gilt für drei Jahre, mit einer Option sie um zwei Jahre zu verlängern.

(dw)

 

Loader-Icon