Dow gibt Verkauf von Polypropylen-Geschäft an Braskem bekannt

01.08.2011 Der Chemiekonzern Dow veräußert sein globales Geschäft für Polypropylen an das brasilianische Chemieunternehmen Braskem. Die Transaktion über 340 Mio. US-Dollar soll bis Ende des 3. Quartals 2011 abgeschlossen sein.

Anzeige
Dow gibt Verkauf von Polypropylen-Geschäft an Braskem bekannt

Neben der Veräußerung prüfen die beiden Unternehmen zukünftige Projekte auf Potenzial für Kollaborationen. Neben den Niederlassungen von Dow in Schkopau und Wesseling in Deutschland sowie Freeport und Seadrift in Texas umfasst die Transaktion an Braskem Inventar, geschäftliches Know-how, bestimmte Produkt- und Prozesstechnologien, sowie Kundenverträge und -listen. Andrew Liveris, Präsident und CEO bei Dow, erklärt: „Die Trennung ist Teil unseres Portfolio-Managements und unserer Strategie, das Geschäft mit Performance Plastics auf Downstream-Technologien zu fokusieren.“

Loader-Icon