Kleinheizkraftwerk macht unabhängig

DTKW

14.11.2007 Das Kleinheizkraftwerk DTKW (Dampfturbinenkraftwerk) verbrennt den erneuerbaren Energieträger Holz und soll den Anwender unabhängig von großen Energieversorgern und einem Preisdiktaten machen.

Anzeige
DTKW

DTKW

Das Kleinheizkraftwerk DTKW (Dampfturbinenkraftwerk) verbrennt den erneuerbaren Energieträger Holz und soll den Anwender unabhängig von großen Energieversorgern und einem Preisdiktat machen. Das Kraftwerk mit einem 90 kW Heizkessel verbrennt Hackgut und liefert Wärme, Dampf und Strom. Über Laufschaufeln erzeugt der 24 V Generator Strom und gibt mit 24 kW/h die Energie über einen 230 V Wechselrichter an eine Batterie ab, die als Zwischenpuffer dient. Der heiße Dampf strömt von den Turbinen in einen Plattenwärmetauscher und erwärmt mit der Restenergie Wasser. Mit der Batterie arbeitet das Kraftwerk im Inselbetrieb und liefert sowohl Wärme als auch Strom bei gleich bleibenden Betriebskosten. Es kann drei Haushalte für etwa 20 Stunden mit Energie versorgen und eignet sich auch für kleinere Unternehmen mit viel Wärmebedarf.

Loader-Icon