Dürr und Caloric kooperieren in der Umwelttechnik

08.03.2012 Die Anlagenbauer Dürr und Caloric Anlagenbau werden bei Verbrennungsanlagen zur Entsorgung von salzhaltigen Abgasen und Rückstandsflüssigkeiten zusammenarbeiten. Dies haben beide Unternehmen in einer Kooperationsvereinbarung festgelegt.

Anzeige
Dürr und Caloric kooperieren in der Umwelttechnik

Die Kooperation von Dürr und Caloric bringt die weltweite Vertriebsstärke von Dürr und die technische Erfahrung von Caloric im Bau von Verbrennungsanlagen zur Entsorgung von salzhaltigen Abgasen und Rückstandsflüssigkeiten zusammen (Bild: Caloric/Dürr)

Caloric verfügt über langjährige Erfahrungen mit dieser Technik, während Dürr eine hohe Marktdurchdringung und Präsenz in den Zielmärkten wie Europa, den Staaten des Golfkooperationsrates, China oder Indien mitbringt. Werner Zondler, Leiter Vertrieb Umwelttechnik bei Dürr Systems, und Dr.-Ing. Peter Neumann, Leiter Vertrieb der Caloric Anlagenbau, sind sich darin einig, dass diese Kooperation Synergien bietet und den Anwendern „beste Technologie und Betreuung“ für diese Anlagentyp bietet. Die Kooperation ist zunächst für fünf Jahre vereinbart.

Dürr ist ein Maschinen- und Anlagenbaukonzern mit rund 6.800 Mitarbeitern und erzielte im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz in Höhe von 1,9 Mrd. €. Caloric ist ein spezialister Anlagenbauer, unter anderem in der Verbrennung komplexer Abfälle, und beschäftigt rund 45 Mitarbeiter.

(dw)

 

Loader-Icon