Personalie

Dummler bleibt Geschäftsführer und CFO bei Zeppelin

14.04.2020 Der Aufsichtsrat des Zeppelin Konzerns hat den Geschäftsführer und CFO Christan Dummler für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt. Sein Vertrag gilt nun bis zum 31. Dezember 2025.

Christian Dummler bleibt für weitere fünf Jahre Geschäftsführer und CFO der Zeppelin GmbH. (Bild: Zeppelin)

Christian Dummler bleibt für weitere fünf Jahre Geschäftsführer und CFO der Zeppelin GmbH. (Bild: Zeppelin)

Mit Inkrafttreten des neuen Geschäftsverteilungsplans für die Geschäftsführung des Zeppelin Konzerns zum 1. Januar 2020 verantwortet Dummler nun weiterhin die Bereiche Finanzen, Controlling, Immobilienmanagement und Recht sowie das neu geschaffene Ressort Corporate Social Responsibility. Zusätzlich hat er die Verantwortung für die Strategische Geschäftseinheit Power Systems übernommen.

„Treiber für wesentliche Neuerungen“

Der Aufsichtsratsvorsitzende Andreas Brand begrüßt die Wiederbestellung: „Mit Christian Dummler haben wir einen sehr erfahrenen CFO an der Spitze des Zeppelin Konzerns. Er ist der Treiber für wesentliche Neuerungen insbesondere im Finanzbereich des Unternehmens; beispielsweise bei der Umstellung der Konzern Rechnungslegung auf den internationalen Standard IFRS ab dem Geschäftsjahr 2018. Mit der Vertragsverlängerung unterstreichen wir unsere Anerkennung für sein hohes Engagement und sehen darin eine nachhaltige Sicherung unseres Stiftungsunternehmens, dessen Finanzen dank dem Einsatz von Herrn Dummler gut und diversifiziert aufgestellt sind.“

Christian Dummler freut sich über die Bestätigung seiner Verantwortung als CFO: „Das mit der erneuten Wiederbestellung zum Ausdruck gebrachte Vertrauen in herausfordernden Zeiten freut mich sehr und ich werde auch weiterhin alles in meiner Kraft stehende tun, um den Zeppelin Konzern auf einem unverändert soliden finanziellen Kurs zu halten. Durch die Übernahme der neuen Vertriebs- und Servicegebiete in Nordeuropa zählen wir mittlerweile mehr als 10.000 Mitarbeiter weltweit. Das ist eine beachtliche Konzerngröße, welche nachhaltige Finanz- und Investitionsstrategien erfordert,  um dieses Wachstum finanziell in Balance zu halten. Es ist mir eine Freude und Ehre, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit meinen Kollegen auch in den nächsten Jahren fortführen zu können. Ich danke dem Aufsichtsrat und dem Gesellschafter für ihr Vertrauen.“ Dummler ist bereits seit dem Jahr 2003 für den weltweit agierenden Zeppelin Konzern aktiv. Nach unterschiedlichen Managementpositionen übernahm er 2011 als CFO die kaufmännische Leitung des Konzerns. (ak)

Fakten zur Situation des deutschen Großanlagenbaus

 

Loader-Icon