Überwachen in Echtzeit

Durchflussmessgerät ADMAG AXF

12.02.2004 Neu beim magnetisch-induktiven Durchflussmessgerät AXF, einem neuen Mitglied der ADMAG-Familie, ist die Erkennung von Belägen auf den Messelektroden und eine entsprechende Alarmierung.

Anzeige

Neu beim magnetisch-induktiven Durchflussmessgerät AXF, einem Mitglied der ADMAG-Familie, ist die Erkennung von Belägen auf den Messelektroden und eine entsprechende Alarmierung. Hinzu kommen eine verbesserte Kompensation von Störsignalen (Fluid Noise Detection) sowie die Eignung für Medien mit einer Leitfähigkeit von 1 μS/cm. Wechselelektroden ab DN25, die im AXF zum Einsatz kommen, können herausgenommen und gereinigt oder ersetzt werden. Die Durchflussmesser verfügen über eine einheitliche Bedienphilosophie mit Menüführung in Klartextanzeige und ein Ausgangssignalverhalten gemäß NE 43 für alle Geräte.

Loader-Icon