E.ON schaltet Solarkraftwerk in Spanien an

13.09.2011 Der Energiekonzern E.ON hat gemeinsam mit dem spanischen Solarkraftwerksbauer Abengoa in der Nähe von Sevilla ein 100 MW Kraftwerk in Betrieb genommen. Helioenergy 1 ist die erste von zwei identischen Anlagen, die zweite soll Ende 2011 den Betrieb aufnehmen.

E.ON schaltet Solarkraftwerk in Spanien an

121.000 Spiegel auf einer Fläche von 220 Hektar bündeln das Sonnenlicht und erzeugen 400 Grad heißen Dampf, der dann zwei 50-Megawatt-Turbinen antreibt (Bild: E.ON)

Die Dimension der beiden solarthermischen Kraftwerke ist eindrucksvoll: 121.000 Spiegel auf einer Fläche von 220 Hektar – das sind mehr als 300 Fußballfelder – bündeln das Sonnenlicht und erzeugen 400 Grad heißen Dampf, der dann zwei 50-Megawatt-Turbinen antreibt. Der erzeugte Strom reicht aus, um 52.000 Haushalte zu versorgen. Gegenüber einem herkömmlichen Kraftwerk spart das Sonnenkraftwerk 63.000 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr.

 

Loader-Icon