Bewährtes Prinzip mit µP-Technik

Elektromechanisches Lotsystem LOT 369

21.01.2003 Unabhängig von Dielektrizitätskonstante und Schalleinwirkung misst das elektromechanische Lotsystem die Füllhöhe von feinem Pulver sowie von grobem Füllgut

Anzeige

Unabhängig von Dielektrizitätskonstante und Schalleinwirkung misst das elektromechanische Lotsystem LOT 369 die Füllhöhe von feinem Pulver sowie von grobem Füllgut. Mit einem speziellen Siebgewicht eignet es sich auch zum Ermitteln der Höhe von Ablagerungen in Flüssigkeiten. Gemessen wird kontinuierlich in kurzen Zyklen und mit einer Genauigkeit von bis zu 1 mm. Eine Leuchtkette von zehn LEDs lässt Bewegungen und aktuelle Position des Tastgewichts sofort erkennen. Seine besondere Stärke zeigt das Lotsystem in Umgebungen mit hoher Staubentwicklung. Der Messbereich von bis zu 70 m soll selbst in sehr schmalen Silos realisierbar sein.

Loader-Icon