Themenbereich Energie & Utilities CHEMIE TECHNIK

Energie & Utilities

Neben dem verfahrenstechnischen Prozess spielen Versorgungssysteme und –medien für den Bau und Betrieb von Chemieanlagen eine wichtige Rolle. Alle Aspekte dazu fassen wir in der Rubrik „Energie & Utilities“ zusammen.

11. Apr. 2014 | 06:58 Uhr
Greenline-Floor-Verfahren für Industrieböden
Ein Boden für die Ewigkeit

Greenline-Floor-Verfahren für Industrieböden

Das von Greenline Bodensysteme entwickelte Verfahren Greenline Floor ermöglicht rutschhemmende Böden, die als unfallverhindernd eingestuft und zudem nicht brennbar sind.Weiterlesen...

19. Mär. 2014 | 07:00 Uhr
Reinigungsverfahren Comprex
Keine Demontage der Anlage

Reinigungsverfahren Comprex

Hammann präsentiert mit Comprex ein Verfahren zur Reinigung von Industrienetzen einschließlich Wärmeübertragern ohne aufwendige Demontage. Das mechanische Reinigungsverfahren kommt sowohl offline als auch immer häufiger online, sogar während des laufenden Betriebs, zum Einsatz. Insbesondere die Online-Reinigung von Plattenwärmeübertragern bietet erhebliche Vorteile.Weiterlesen...

13. Mär. 2014 | 08:09 Uhr
April 2014
Prinzip Hoffnung am Abstellgleis

Rekordverlust bei RWE, Einbußen bei Eon und ENBW

Anfang März überschlugen sich die Horrormeldungen deutscher Kraftwerksbetreiber: RWE musste für das abgelaufene Geschäftsjahr einen Verlust von 2,76 Mrd. Euro einräumen, bei Eon schrumpfte der operative Gewinn um 14 Prozent, und der Versorger ENBW gab einen um 29 Prozent gesunkenen Nettogewinn zu Protokoll.Weiterlesen...

11. Mär. 2014 | 08:57 Uhr
Umwälzkühler Minichiller
Spart Wasser und Geld

Umwälzkühler Minichiller

Die Minichiller von Huber sind laut Hersteller preisgünstige und umweltfreundliche Kühllösung für zahlreiche Laborapplikationen. Eine Kalkulation für Wasser- und Abwasserkosten ergibt, dass ein Minichiller in einer Arbeitswoche bis zu 48.000 l Wasser einsparen kann.Weiterlesen...

04. Mär. 2014 | 10:37 Uhr
März 2014
Ein extremophiler Ansatz

Methan mit Mikroorganismen produzieren

Strom erzeugen ist nicht schwer, die Energie dann speichern dagegen sehr. So oder so ähnlich könnte man den alten Spruch über Vaterfreuden auf die aktuellen Probleme mit den erneuerbaren Energien umformulieren. Wenn Wind stürmt oder die Sonne scheint, dann schlägt die Stunde der alternativen Stromerzeuger in Form von Windrädern und Photovoltaik-Anlagen.Weiterlesen...

27. Feb. 2014 | 08:13 Uhr
März 2014
Riskanter Ritt auf toter Kuh

CT-Trendbericht: Ende des Schiefergases oder Schiefergas ohne Ende?

Der Name verheißt eigentlich nichts Gutes. Doch Vaca Muerta – zu deutsch „Tote Kuh“ – könnte für Gaserzeuger zum Eldorado werden. Der so bezeichnete Landstrich  im Westen Argentiniens beherbergt eines der größten Gasvorkommen der Welt. Allerdings liegt der kurzkettige Kohlenwasserstoff nicht in einer leicht zugänglichen unterirdischen Blase, sondern im Schiefergestein eingeschlossen.Weiterlesen...

13. Feb. 2014 | 10:58 Uhr
März 2014
Das Leben ist kein "Streichelzoo"

CT-Spotlight: Begriffe der Energie-Debatte

„Die Erneuerbaren müssen raus aus dem Streichelzoo der risikolosen Profite“, meint BASF-Chef Kurt Bock. Wieso „Streichelzoo“? Zeit für eine kleine Exegese!Weiterlesen...

13. Feb. 2014 | 10:35 Uhr
März 2014
Blitzeinschlag in der Chemie

Protest gegen geplante EEG-Reform

Der Leidensdruck ist enorm. „Die Erneuerbaren müssen endlich aus dem Streichelzoo der risikolosen Profite in den Markt entlassen werden“, wetterte BASF-Vorstandschef Kurt Bock Mitte Februar in einem Namensbeitrag in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. In Rage hatten den Ludwigshafener Konzernlenker die Pläne von Wirtschaftsminister Siegmar Gabriel zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes gebracht. Weiterlesen...

11. Feb. 2014 | 06:02 Uhr
Februar 2014
Fracking-Sausen

CT-Spotlight – Die Schiefergas-Debatte

Selten zuvor waren sich die Völker Europas und ihre Vertreter so einig: Fracking ist böse. Fracking ist bäh. Macht man nicht! Außer vielleicht die Amis, aber die verkaufen ja auch Maschinengewehre an Hillbillies.Weiterlesen...

05. Feb. 2014 | 06:28 Uhr
Februar 2014
Da raucht nicht nur der Kopf,…

Rekord-Prämie für Mitarbeiter-Idee

… sondern auch das Heizkraftwerk im Industriepark Höchst: Ein Mitarbeiter der Infraserv Höchst hat dem parkeigenen KWK-Kraftwerk zu einer effizienteren Feuerung verholfen. Und sich selbst damit zu einer Prämie, die es seit Parkgründung 1997 in dieser Höhe noch nie für eine Einzelperson gegeben hat.Weiterlesen...