Akzonobel hat in Thale, Indien, eine Anlage für Pulverbeschichtungen in Betrieb genommen.

Akzonobel hat in Thale, Indien, eine Anlage für Pulverbeschichtungen in Betrieb genommen. (Bild: Akzonobel)

Die Anlage ergänzt die bestehende Produktion in Bangalore mit zusätzlichen Produktionslinien, die Kosten des Neubaus betrugen rund 9 Mio. Euro. „Indien ist weiterhin ein wichtiger Wachstumsmarkt für uns“, erklärte Thierry Vanlancker, CEO von Akzonobel, bei der Eröffnung. Die Inbetriebnahme werde die Position als Hersteller im Land weiter stärken, was ein wichter Teil des Plans für organisches Wachstum des Unternehmens sei. „Unser Pulverbeschichtungsgeschäft in Indien hat stabiles und profitables Wachstum hervorgebracht“, so Daniela Vlad, Leiterin des Bereichs Powder Coatings. „Das neue Werk wird eine kritische Rolle in unseren Expansionsplänen spielen und unseren Zugang zu Märkten im Norden und Westen des Landes verbessern.“

Akzonobel ist der größte Hersteller von Pulverbeschichtungen weltweit. Vor Kurzem kündigte der Konzern die Übernahme des Thailändischen Unternehmens V.Powdertech an, eines Produzenten von Beschichtungen für die Industrie, aber auch für Haushaltswaren und Möbel.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?