Bild: Thaletec

Schnitt durch das System mit Reinigungsdüsen im Einleitrohr für das sichere Abreinigen des Stutzenhalses des emaillierten Behälters. Bild: Thaletec

  • für emaillierte Apparate
  • variable Reinigungskonzepte
  • PTFE-Komponenten FDA-zugelassen
   

Das CIP-Reinigungssystem von Thaletec setzt sich zusammen aus dem Flanschanschluss DN 50 (2 Zoll) oder DN 80 (3 Zoll), dem CIP-Stutzen DN 25, der Cippy-Einheit – bestehend aus einem Verbindungselement und alternativ einem statischen (Staticippy) oder einem autorotierenden (Rotocippy) Sprühkopf – und dem bis zu 600 mm langen Einleitrohr aus glasfaserverstärktem PTFE mit zusätzlichen Düsen für das Abreinigen des Behälterstutzens.

Alle PTFE-Komponenten haben eine FDA-Zulassung und sind auch in FDA-zugelassenem, elektrisch leitfähigen PTFE verfügbar. Durch Austauschen der Reinigungseinheit lassen sich unterschiedliche Reinigungskonzepte realisieren. Bei Bedarf entwickelt der Hersteller auch spezielle Sprühköpfe. 1705ct929, 1705ct925

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Thaletec GmbH

Steinbachstr. 3
06502 Thale/Harz
Germany