Covestro erhält MDI Produktion in Spanien

Covestro zählt zu den führenden Herstellern von Hightech-Polymerwerkstoffen und schafft es mit einem Umsatz von 13,4 Mrd. USD (Vorjahr 16,37 Mrd. USD) auf Platz 8. Die Produkte und Anwendungslösungen des Unternehmens aus Leverkusen stecken in nahezu allen Produkten des modernen Lebens. Zu den Kunden gehören Unternehmen aus den Bereichen Automobilindustrie, Bauwesen und Elektronik sowie aus der Möbel-, Sport- und Textilindustrie.
Bild: Covestro

| von goebelbecker
Frankreich: IMCD vertreibt Lack- und Klebstoffrohstoffe von Covestro

Der Kunststoffkonzern Covestro will sich von seinem Geschäft mit widerstandsfähigen PCS-Platten trennen. (Bild: Covestro)

Der US-Standort Sheffield, der 2017 einen Umsatz von 170 Mio. US-Dollar generierte, geht an den Akrylplatten-Hersteller Plaskolite. Dieser übernimmt für einen Kaufpreis im oberen zweistelligen Millionen-Dollar-Bereich das geistige Eigentum sowie Anlagevermögen. Auch die Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben. Für die europäischen Standorte will Covestro in Kürze ein eigenes Bieterverfahren starten, nähere Informationen zur Region Asien-Pazifik sollen folgen.

PCS-Platten sind besonders widerstandsfähig und können frei gestaltet werden. Zum Einsatz kommen sie zum Beispiel in öffentlichen Verkehrsmitteln, bei Überdachungen oder Leuchtreklamen.

(jg)

Der Eintrag "freemium_overlay_form_cte" existiert leider nicht.